Google+ Sue Timeless
Mittwoch, 13. September 2017

0 [Rezension] "Erwachen des Lichts" (Band 1) von Jennifer L. Armentrout

"Erwachen des Lichts" (Band 1), Jennifer L. Armentrout


Verlag: Harper Collins YA!

Gebunden mit Schutzumschlag, 432 Seiten

ISBN: 9783959670968

empfohlenes Alter: 12 - 17 Jahre

16,99€




Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt …



Ich muss ja ganz ehrlich gestehen, dass mir diese Rezension enorm schwer fällt und ich sie auch schon seit geraumer Zeit vor mich hin schiebe...

..Warum?

Ich liebe Jennifer L. Armentrout! Ich liebe ihren Schreibstil, ihre Ideen, ihre Protagonisten und vor allem (ich bin halt auch nur ein Mädchen :P ) liebe ich natürlich ihre männlichen Charaktere, oder Love- Interests wie es so schön heißt.

Jennifer L. Armentrout hat einfach das richtige Händchen "ihren Jungs" die genau richtige Portion "Arschloch" zu verleihen, die aus irgendwelchen unerklärlichen Gründen eben furchtbar anziehend und interessant ist...

...aber zurück zu "Erwachen des Lichts" und meinem Problem...

"Erwachen des Lichts" ist der erste Teil einer neuen Reihe von Jennifer L. Armentrout, allerdings handelt es sich hierbei um ein Spin-Off ihrer "Dämonentochter" - Reihe und das war mir persönlich nicht wirklich klar.
Es ist durchaus möglich "Erwachen des Lichts" unabhängig und ohne Vorkenntnisse zu lesen. Ich hatte die Dämonentochter vorher auch nicht gelesen und ich konnte dem Buch problemlos folgen, aaaaaaber...

... Ich hatte ständig das Gefühl, dass mir irgendwelches Hintergrundwissen fehlt, ein bisschen so, als würden sich Leute über Staffel 7 von Game of Thrones unterhalten und man kennt selbst nur die erste Staffel.
Außerdem, und das ist vielleicht noch viel dramatischer, wird man komplett über alle Geschehnisse und Ereignisse aus der Dämonentochter Reihe gespoilert!

Eigentlich hatte ich vor die Dämonentochter noch zu lesen (die ersten beiden Bücher standen auch schon im Regal), ich kenne aber jetzt schon das Ende der Reihe und alle Verstrickungen, die zu diesem Ende geführt haben. Die Dämonentochter Reihe werde ich jetzt also definitiv nicht mehr lesen!

Was sagt das jetzt über "Erwachen des Lichts" aus?

Ich mochte das Buch! Es ist genauso wundervoll geschrieben, wie alle Jennifer L. Armentrout Bücher. Die Kabbeleien zwischen Seth und Josie machen wahnsinnig viel Spaß und die Verknüpfungen zur griechischen Mythologie haben mir auch richtig gut gefallen. Die Charaktere sind wundervoll ausgearbeitet und es knistert ganz gewaltig zwischen den Beiden.
Übrigens ein Grund, warum ich das Buch eher für Jugendliche ab 14 empfehlen würde ;)

Leider hatte ich aber trotzdem die ganze Zeit über das Gefühl, dass ich mehr Spaß beim Lesen gehabt hätte, wenn ich Dämonentochter zuerst gelesen hätte.

Ein Hinweis im Klappentext wäre hier auf jeden Fall hilfreich gewesen!


"Erwachen des Lichts" macht mit Sicherheit sehr viel mehr Spaß, wenn man es als Fortsetzung von Dämonentochter liest!
Ich war ein wenig enttäuscht, da ich mich nie komplett in der Geschichte fallen lassen konnte, da ich immer wieder das Gefühl hatte irgendwelche "Insider" nicht zu verstehen.

Mein Tipp: Erst die Dämonentochter lesen, ich glaube dann hat man deutlich mehr von dieser eigentlich tollen Geschichte...




Dienstag, 12. September 2017

4 [Rezension] "In my Dreams - Als ich mein Herz im Schlaf verlor" von Claudia Siegmann

"In my Dreams - Wie ich mein Herz im Schlaf verlor", Claudia Siegmann

Verlag: Ravensburger

Gebundene Ausgabe, 352 Seiten

ISBN: 978-3473401550

empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren

erscheint am 24. September 2017!

*HIER* vorbestellen...



Inhalt:


*** ROMANTISCH - MAGISCH - TRAUMHAFT SCHÖN ***

Meine Probleme auf einen Blick:
1. Ich kann Geister sehen.
2. Ich träume jede Nacht, dass mein Zuhause in Flammen steht.
3. Ich habe angefangen zu schlafwandeln.
4. Und ich bin deswegen in Bens Armen aufgewacht ...

Mit übernatürlichen Dingen kennt Lu Runmore sich aus, schließlich spukt es in ihrem Zuhause, dem gemütlichen Hotel "Runmore Manor". Doch neuerdings träumt Lu jede Nacht von dem furchtbaren Feuer, das das alte Herrenhaus vor 111 Jahren beinahe zerstört hätte. Außerdem riechen ihre Haare ständig nach Rauch, an den Wänden tauchen merkwürdige Symbole auf, und Gegenstände aus Lus Träumen erscheinen in der Realität. Und dann ist da noch der geheimnisvolle Ben, der nachts durch die Hotelgänge schleicht und Lu nicht aus den Augen lässt ...

ENTDECKE DIE MAGIE IN DIR
TRÄUME DICH IN DIE VERGANGENHEIT
NIMM DICH IN ACHT VOR DEINEN GEFÜHLEN

Meine Meinung:


Lu Runmore (eigentlich Luisa) ist die Protagonistin aus Claudia Siegmanns neuestem Jugenbuch: "In my Dreams".
Lu lebt und arbeitet im alten Herrenhaus ihrer Familie, das mittlerweile zu einem Hotel umgebaut wurde. Vor 111 Jahren gab es ein schreckliches Feuer auf "Runmore Manor" und die drei damals verstorbenen treiben noch heute ihr Unwesen dort.


Allerdings ist Lu die einzige, die den verstorbenen Lord, den Stallburschen Thomas und die Zofe Sophie sehen kann.
Der Einstieg in die Geschichte ist mir unheimlich leicht gefallen, da alles aus Lu´s Sicht geschrieben wurde und mir das Mädchen auf Anhieb sehr symphatisch war. Claudia Siegmann hat einen angenehmen und humorvollen Schreibstil, der mich direkt gepackt hat und mich die ganze Zeit über in seinem Bann hielt.

Als kurz vor Halloween (und damit Lu´s Geburtstag) die berühmte Schauspielerin Estelle Fahey gemeinsam mit ihrem Sohn Ben im Hotel übernachten möchte, muss Lu feststellen, dass es eine Menge Geheimnisse auf Runmore Manor gibt, die ihr bisher nicht bekannt waren...

...warum hat ihre Mutter ihr verheimlicht, dass Estelle Fahey ihre Jugendfreundin war?
...warum verhält sich ihr Vater so merkwürdig? 
...warum ist Ben so ein schrecklich arroganter Schnösel?
...warum um Himmels Willen hat er so schrecklich schöne graue Augen?
...warum scheicht Ben sich heimlich in den Wohntrackt?
...warum verhalten sich die Geister plötzlich so anders?
...und was zum Teufel hat es mit Lu´s komischen Träumen auf sich?

Mir hat "In my Dreams" wahnsinnig gut gefallen! Ich mag Geschichten um düstere, alte Häuser mit dunkler Vergangeheit, ich mochte die einzelnen Charaktere unheimlich gerne, weil alle für sich absolut unterschiedlich und sehr authentisch erschaffen wurden.
Ben ist anfangs arrogant und unverschämt, aber auch er hat seine netten Momente und hat für mich eine tolle Entwicklung durchgemacht.


Da es sich bei "In my Dreams" um ein Jugendbuch ab 12 Jahren handelt ist die Geschichte nicht allzu düster und die Geister sind bis auf den cholerischen alten Lord hilfsbereit und liebenswert. Trotzdem gibt es unheimliche Momente, rätselhafte Verstrickungen und spannende Wendungen, die mit einer perfekten Portion Romantik gemischt werden.

Fazit:


Claudia Siegmann hat für mich eine zauberhafte Geschichte mit absolut wundervollen Charakteren erschaffen, die durch ihren humorvollen Schreibstil und die durchgehende Spannung einfach Spaß macht!

Für Liebhaber von romantischen Geistergeschichten und Herrenhäusern, mit düsteren Geheimnissen ein absolutes MUST READ !




Samstag, 2. September 2017

0 [Rezension] "Last Secrets - Das Abenteuer von Loch Ness" von Richard Dübell

"Last Secrets 1 - Das Rätsel von Loch Ness", Richard Dübell


Verlag: Baumhaus

Hardcover, 208 Seiten

ISBN: 978-3-8339-3925-9

Altersempfehlung: ab 10 Jahren

13,00€




Inhalt:


Eigentlich sind Franziska und Fynn ganz normale 12-jährige Zwillinge. Doch sie haben ein Geheimnis, das sie nur mit ihren Freunden Lena und Cornelius teilen: Sie sind Nachfahren von Eugène Vidocq, dem ersten Detektiv der Welt! Nachts schleicht sein ruheloser Geist sich in ihre Träume und bittet sie um Hilfe: Die Kinder sollen die letzten großen Rätsel der Welt lösen! Ihre erste Aufgabe führt sie nach Schottland zum sagenumwobenen Loch Ness ...

Unsere Meinung:


Auch "Last Secrets - Das Rätsel von Loch Ness" war Teil der Lesrunde "Dino Familien Box" der Lesejury, deswegen gibt es auch hier eine gemeinsame Meinung.

Last Secrets wurde von meinem Mittleren Sohn gelesen, der 9 Jahre alt ist :)

"Das Abenteuer von Loch Ness" ist der erste Teil der Last Secrets Reihe und Richard Dübell lässt seine Charaktere hier ein spannendes Abenteuer in Schottland erleben.
Das Buch beginnt mit einigen Erklärungen zur Aussprache schottischer Namen und Begriffe und hier hatte ich erst die Befürchtung, dass die Begriffe teilweise zu schwierig sind, aber mein Sohn war völlig fasziniert von der (für ihn) lustigen Aussprache und hat sich als erstes einen Spickzettel geschrieben, um nicht immer wieder nach vorne Blättern zu müssen.

Seine Neugierde war also direkt geweckt..

Die Zwillinge Franziska und Finn sind Nachkommen des ersten Detektives der Welt: Eugène Vidocq und reisen gemeinsam mit ihren Freunden Lena und Cornelius mit Hilfe einer Zeitmaschine nach Schottland im Jahre 1934.
Ihre Aufgabe: Das Geheimnis um Loch Ness lösen...

Sehr gut gefallen hat mir, dass die 4 Kinder sehr unterschiedlich sind, so dass jedem Leser die Möglichkeit gegeben wird, sich mit einem der Kinder gut identifizieren zu können. Mein Sohn war völlig gefesselt von Richard Dübells Geschichte und hat das Buch manchmal kaum aus der Hand legen können.
Dem Autor ist es hervorragend gelungen eine phantastische Idee, mit Überlieferungen und geschichtlichen Hintergründen so zu verweben, dass die Geschichte für Leser jeden Alters spannend und interessant ist.

Schon bei der Hälfte des Buches wurde ich nach der Fortsetzung gefragt, die auf jeden Fall bei uns einziehen wird.

Fazit:


Ein wirklich tolles Kinderbuch, dass auch Erwachsenen Lesespaß bereitet. Liebenswerte Charaktere und eine wahnsinnig fesselnde Handlung haben meinen Sohn und mich absolut begeistert!

Als tolles zusätzliches Gymmick befinden sich übrigens hinten im Buch ein Päckchen mit Eiern um eigene Nessis zu züchten ;)