Google+ Sue Timeless: Rezension: Wandel der Zeit, Tine Armbruster
Montag, 4. März 2013

Rezension: Wandel der Zeit, Tine Armbruster


So, hier kommt sie endlich, die Rezi zu diesem wunderschön gestalteten Buch.


Ich hatte ein wenig Anlaufschwierigkeiten, beim Lesen, aber dazu später mehr...

Wandel der Zeit habe ich auf Tine Armbrusters Facebook Seite gewonnen und ich habe mich wahnsinnig über die nette Widmung gefreut. Zusammen mit dem hübschen Cover ist es wirklich ein Schmuckstück.


Wandel der Zeit

Wandel der Zeit, Tine Armbruster

Verlag: AAVAA Verlag
Taschenbuch, 295 Seiten
ISBN: 978-3-8459-0132-9
€ 11,95





Kurzbeschreibung:

Wie viele Geheimnisse ist dir die wahre Liebe wert?

…››Der Tag, an dem ich aufhören werde, dich
 zu lieben, ist der Tag, an dem ich meine Augen für immer schließe!‹‹…

…››Das heißt dann also… Für immer!‹‹, lachte ich erleichtert.

Savannah ist eine Wandlerin.
Zugegeben, mit einer kleinen vampirischen Eigenheit.
Schon ewig liebt sie Nic, obwohl er sie noch nie zuvor gesehen hat. Jetzt ist es an der Zeit, sich einer Liebe zu stellen, die es so nie hätte geben dürfen.

Die Ferien sind vorbei und Nicolas kommt nach langer Verletzungspause zurück an seine Highschool.
Ausgerechnet er wird für die „Neue“ als Fremdenführer in der Schule auserkoren. Seine Abneigung der Unbekannten gegenüber verfliegt schnell, denn Savannah entfacht etwas in ihm. Etwas, woran er schon lange nicht mehr glaubte.
Wahre bedingungslose Liebe.
Doch diese Liebe wird schon bald auf harte Proben gestellt. Denn Savannah enthüllt ihm, Stück für Stück, immer mehr verbotene Details aus ihrem Leben. Dinge, die kein Mensch je erfahren sollte. Aber auch sein eigenes Leben verfügt über ein Mysterium, das selbst er noch nicht kennt.
Schon bald teilen die beiden mehr als nur ein Geheimnis miteinander … 

Quelle: AAVAA Verlag




Meine Meinung:


Ich habe mich anfangs wirklich sehr schwer getan, mit dem jugendlichen und sehr umgangssprächlichen Schreibstil und habe das Buch dann nach einer kleinen Pause erst wieder zur Hand genommen.

Es hat sich gelohnt. Ich weiß nicht ob es daran lag, dass man sich an den Stil gewöhnt, oder mich die Geschichte dann eben doch noch gepackt hat, aber Tine Armbrusters Start in diese Reihe gefiehl mir dann doch noch ganz gut.


In Wandel der Zeit geht es um Savannah, die eine Mischung aus Vampir und Gestaltwandler ist, was ich für einen ziemlich interessanten Einfall halte. Ihre Familie wandelt sich in regelmäßigen Zeitabständen um so trotzdem an ihrem Heimatort bleiben zu können, ohne dass ihr fehlender Alterungsprozeß auffällt.

Savannah ist schon seit Ewigkeiten in Nic, den absoluten Schulschwarm verliebt, hatte bis jetzt aber wenig Chancen bei ihm. Dies ändert sich allerdings, als sie in Neuer Gestalt zurück an die Highschool kommt und Nic die Aufgabe zugeteilt wird sich um "die Neue" zu kümmern.

Nach dem Prolog wird die Geschichte aus Nics Sicht erzählt und es ist mir irgendwie nicht leicht gefallen mich in diesen 16 jährigen Jungen hinein zu versetzten, wobei es eigentlich eine schöne Idee ist, mal nicht das verliebte Mädchen zur Hauptperson zu machen.
Vielleicht bin ich einfach zu alt, oder eben doch eher der BadBoy Liebhaber, aber mit Nicolas bin ich nicht so ganz warm geworden.

Savannahs Tagebucheinträge, die immer wieder abwechselnd mit Nics Kapiteln kommen, waren für mich wesentlich angenehmer zu lesen.Anfangs hat mich zusätzlich die rasante Liebesgeschichte etwas irritiert. Es war absolute Liebe auf den Ersten Blick, wenn man das in diesem Fall überhaupt so sagen kann, da sie sich in anderer Gestalt ja früher schon begegnet sind. Nic verliebt sich Hals über Kopf in das neue Mädchen, und das obwohl er sich geschworen hat, nicht sofort wieder eine Beziehung anzufangen.

Mir persönlich ging das alles ein wenig schnell, aber die Wendung in der Story hat das dann doch wieder gut gemacht.Savannah steht vor dem Problem, dass sie niemanden ihr Geheimnis anvertrauen darf, aber sie will Nic auch nicht wieder verlieren.

Die Liebe der Beiden wird also noch auf eine harte Probe gestellt und am Ende des Buches bin ich dann doch neugierig auf den nächsten Teil zurück gelassen worden.
Für Liebhaber romantischer Jugenbücher, mit interessanten Fantasyelementen also sicherlich ein lesenswertes Buch!
Ich möchte mich an dieser Stelle auch noch mal herzlich bei der Autorin, für die Bereitstellung es Buches bedanken :)





Mit einem *klick* kommt ihr zur Internetseite von Tine Armbrusters Fantasy Reihe....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen