Google+ Sue Timeless: Rezension Alphaherz, von Sandra Henke
Mittwoch, 3. April 2013

Rezension Alphaherz, von Sandra Henke

Mit großer Spannung habe ich auf den neuen Teil von Sandra Henkes Alphareihe gewartet und alleine das Cover ist wieder einmal ein Traum!


Alphaherz, Sandra Henke

Ubooks Verlag (Eternal Love)
Taschenbuch, 168 Seiten

ISBN 978-3-939239-06-2
€ 9,99



Kurzbeschreibung:

Als sich der junge Werwolf Rufus in die mysteriöse und unnahbare Lynx verliebt, scheint er von vornherein auf verlorenem Posten. Weil sie keine Wölfin, sondern eine Werkatze ist, und das Herz der jungen und freizügigen Streunerin ausschließlich für Alphas schlägt. Rufus steht aber in der Hierarchie noch sehr weit unten. Um Lynx zu erobern muss er über Nacht zum Mann heranwachsen und Stärke beweisen, die ihn an seine Grenzen und in Lebensgefahr bringt. 

Meine Meinung:

Der Werwolf Rufus ist mir schon aus den anderen Teilen der Alphareihe bekannt gewesen und ich hatte den unsicheren und etwas tollpatschigen Jungen schon vorher ins Herz geschlossen. Umso mehr hat es mich gefreut, dass der junge Omegawolf von Claws Rudel die Hauptrolle in Sandra Henkes Novelle spielen darf.

Rufus lernt die äußerst attraktive und freiheitsliebende Lynx kennen, die in Kristobals Theater einen Unterschlupf sucht. Der Alphavampir vetritt die Meinung, dass man die aufmüpfige junge Frau besser unter Kontrolle hat, wenn sie ein Teil der Dark Defense wird, aber Lynx muss sich erst beweisen. Der Werluchs Luca ist absolut dagegen und auch Claw ist nicht besonders glücklich über eine weitere unsichere Variabel in ihrer eh schon merkwürdigen Verbindung.

Rufus hingegen ist völlig fasziniert von der Werkatze, macht sich aber aufgrund seines niedrigen Ranges keine große Hoffnung darauf, Lynx´s Herz erobern zu können.

Mir hat es wahnsinnig viel Freude bereitet an Rufus Wandel und seinem Versuch ,für seine Liebe zu kämpfen, teilhaben zu dürfen! Natürlich dürfen auch in diesem Teil die sinnlich prickelnden und wundervoll geschriebenen erotischen Szenen nicht fehlen, die ein Sandra Henke Buch zu dem machen, was es ist...ein wundervolles Mix aus Spannung, knisternder Erotik und im Falle der Alphareihe: fantastische Wesen.

In jedem einzelnen Buch haben mich die animalischen Besonderheiten, die die Gestaltwandler auch in ihrer menschlichen Form an den Tag legen fasziniert und teilweise zum schmunzeln gebracht. Eine hübsche junge Frau, die sich plötzlich grazil mit dem Handrücken über die Ohren fährt, als würde sie sich putzen wollen, oder ein Mann, der plötzlich den Drang verspürt sein "Revier" in Katzenmanie zu markieren.

Alphaherz ist also eine wundervolle Überbrückung zu Teil 5 und macht unheimlich neugierig auf den nächsten Teil! Ein absolutes Muss, für alle Liebhaber der Reihe...und für alle Anderen: Ihr solltet diese Reihe definitiv lesen ;)

Hier die komplette Reihe....

Als eine Horde Wölfe das Labor eines Krankenhauses verwüsten, werden die Halbindianerin Tala und ihr Kollege Walter von Wild Protection gerufen, um die Tiere zurück in die Wildnis Alaskas zu bringen. Doch Tala ist sich nicht sicher, ob es sich tatsächlich nur um Wölfe handelt, denn das Verhalten der Tiere ist mehr als merkwürdig.
Tala wird gerät in den Sog der Ereignisse und wird vom unheimlichen, aber äußerst attraktiven Claw bedroht, der behauptet ein Werwolf zu sein. Sie schwankt zwischen Angst und Faszination, und mit einem Mal steht mehr als nur ihr Leben auf dem Spiel ...

Sandra Henke ist eine der profiliertesten Autorinnen auf dem Gebiet der erotischen Liebesromane, Krimis oder Paranormals. Mit «Alphawolf» erscheint ihr erstes Buch bei Ubooks, und es ist definitiv ein Highlight in ihrem bisherigen Schaffen!


Als das Gerücht in Anchorage umgeht, dass sich ein Mann während der Mitternachtsshow einer Illusionistentruppe in einen Wolf verwandelt, geht die toughe Werwölfin Nanouk der Wahrheit nach.
Sie stößt auf den Großmagier Kristobal, der von sündhafter Schönheit ist und ein verführerisches Spiel mit ihr beginnt. Doch er ist noch gefährlicher als ein Gestaltwandler – ein Geschöpf der Nacht, dessen Existenz den Alaska-Werwölfen neu ist. Und es gibt mehr als einen Grund, weshalb Nanouk seinem Charisma nicht erliegen darf, denn Liebe kann tödlich enden. Aber der Alphavampir ist unwiderstehlich...






Als ein Werluchs Dr. Camille Brass überfällt, fühlt sie sich trotz Angst zu diesem wilden atemberaubenden Gestaltwandler hingezogen. Doch Luca ist ein Killer! Er hat die blutrünstige Seite der Raubkatze nicht unter Kontrolle.

Ihn zu lieben, brächte Camille in Lebensgefahr. Aber er kann genauso wenig von ihr lassen, wie sie von ihm. Plötzlich verschwindet Kristobal, und Luca gerät ins Visier von Claws Rudel und den Vampiren.

1 Kommentar:

  1. Ich freue mich darüber, dass "Alphaherz" dir so gut gefallen hat und du die ganze Reihe weiterempfehlen kannst. Herzlichen Dank für die Rezension, liebe Sue. :o)

    Liebe Grüße,
    Sandra Henke

    AntwortenLöschen