Google+ Sue Timeless: März 2013
Donnerstag, 28. März 2013

Rezension "BETA", Rachel Cohn (Lovelybooks Leserunde)



Ich hatte mich wahnsinni gefreut, dass ich es trotz der enorm großen Bewerberzahl geschafft hatte ein Exemplar von Rachel Cohns "BETA" für die Lovelybooks Leserunde zu gewinnen.

Meine ersten Eindrücke konntet ihr ja schon dazu lesen, aber da ich nicht allzu viel verraten wollte habe ich den Rest der Leserunde nicht veröffentlicht. Wer aber Lust hat in die Runde rein zu schnuppern, kann das *hier* tun...

Aber nun zum Buch :)


BETA, Rachel Cohn

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 416 SeitenISBN: 978-3-570-16164-7

€ 17,99 




Kurzbeschreibung:

Sie hat, was sie nicht haben soll: Gefühle ...
Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir ...





Meine Meinung:


Direkt am Anfang des Buches wird man in Elysias verstörend, perfekte Welt hinein gestoßen, erfährt wie sie erschaffen wurde und erlebt schon im ersten Kapitel mit, wie sie wie ein Stück Vieh begutachtet und verkauft wird.

Elysia wird in einem Labor als Kopie einer verstorbenen Jugendlichen wach und ist der erste Jugendliche Klon, eine BETA-Version eben.
Die Art und Weise, wie "Menschen" ohne Seele und Gefühle geschaffen werden, nur um den "echten" Menschen Zufriedenheit zu schenken ist schon ziemlich bedrückend. Elysia scheint auch alles andere als Seelenlos zu sein. Sie durchlebt Erinnerungen ihrer First und ist Neugierig und Wissbegierig.
Die Story ist aus Elysias Sicht und in der Ich- Form geschrieben. Normalerweise mag ich das nicht so gerne, aber in diesem Fall fand ich den Schreibstil ziemlich passend. Die detaillierten Beschreibungen von Umgebung und Farben lassen einen sehr gut miterleben, wie Elysia sich fühlen muss. Alles ist neu und ungewohnt und sie lernt die Insel Demesme und ihre neue "Familie" auf ihre neugierige und ein wenig naive Art kennen.

Im Laufe des Buches hat mich die Schreibweise allerdings angefangen zu stören. Andere Personen bleiben dadurch blass, man lernt sie nie wirklich kennen und dadurch, dass die Geschichte fast bis zum letzten Viertel des Buches eher ruhig bleibt, hätte ich mir gewünscht auch andere Sichtweisen lesen zu dürfen.

Elysia lernt durch die Clique ihres "Bruders" Ivan, den Jungen Tahir kennen. Auch wenn sie eigentlich nicht in der Lage sein sollte Gefühle zu haben, fasziniert sie der in sich gekehrte Junge, der sich nach einem tragischen Surfunfall scheinbar so geändert hat.

Eigentlich hat BETA für mich unheimlich viel Potential. Das Thema Klonen, wird auf eine erschreckende und beängstigende Weise dargestellt und leider kann man sich eine solche Zukunft nur zu gut vorstellen. Trotzdem konnte mich das Buch nicht komplett überzeugen. Im den letzten Kapiteln überschlagen sich die Ereignisse und das was mir Anfangs vielleicht zu wenig war, war mir zum Ende hin fast zu viel.

Trotz eines fiesen Cliffhangers bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich der Reihe weiterhin folgen werde. Geplant sind übrigens 4 Bücher.

Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass Band zwei wesentlich spannender wird, da der erste BETA wahrscheinlich als Einführung in die Welt von Demesme und Elysia zu sehen ist.

Alles in allem ein gutes Buch ,mit für mich persönlich, kleinen Mängeln zum Ende hin....
 
Mittwoch, 20. März 2013

Trommelwirbel....and the winner is... :)

Heute ist es also so weit, das Gewinnspiel ist beendet und ich habe die glückliche Gewinnerin per Zufallsgenerator ausgelost.

Nur so nebenbei...es haben 22 Leserinnen teilgenommen und ich habe mich über jeden einzelnen Kommentar sehr gefreut! Da sich doch einige von meinem wundervollen rosa Farbgekleckse gestört fühlen, habe ich schon ein wenig herum experimentiert, aber so ganz möchte ich mich noch nicht von meinem Hintergrund verabschieden ;)
Dummerweise bin ich meistens mit einem kleinen Laptop im Internet, da ist der seitliche Rand kaum noch zu sehen, auf dem großen, habe ich allerdings schon gesehen was Euch stört. Mal sehen ob ich noch eine Lösung finde, ohne das "Gesicht" des Blogs ganz zu verändern.

Der Gewinnspielpost wurde tatsächlich 256 mal aufgerufen und es fehlt nur noch ein einzelner Leser um die 50 Follower voll zu machen :)

Jetzt aber genug Statistik und Zahlen, kommen wir endlich zum Gewinner...

Mein herzlichsten Glückwünsche gehen an:






Die Gewinnbenachrichtigung geht gleich auch per Email raus und ich wünsche Dir ganz viel Spaß mit dem Buch :)

An alle anderen: Nicht traurig sein, ich werde ganz bestimmt noch mal ein Gewinnspiel veranstalten! Vielen lieben Dank trotzdem für´s mitmachen!

LG Sue
Montag, 18. März 2013

Eine göttliche Lesung mit Josephine Angelini...

Am Samstag war es so weit. Dank meines Gewinns bei der Mayerschen Buchhandlung, hatte ich zwei Karten für die "Göttlich verliebt" Lesung mit Josephine Angelini.

Die amerikanische Autorin, die aus Massachusetts stammt, ist dieses Jahr nur auf der Lit.Cologne und auf der Leipziger Buchmesse anzutreffen gewesen, deswegen habe ich mich wirklich riesig gefreut dabei sein zu dürfen.


Josephine Angelini wurde in Massachusetts/ USA geboren. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of the Arts, New York University. Dabei interessierten sie besonders die tragischen Helden der griechischen Mythologie. Josephine Angelini lebt mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles. 



 Der Eingangsbereich der Kölner Balloni Hallen war schon gut gefüllt mit Fans der Göttlich Trilogie, die alle darauf gewartet haben, dass sich die Türen zum Saal öffneten.
Ich muss sagen, die Balloni Hallen waren mir bisher kein Begriff, aber die Räumlichkeiten waren wirklich wunderschön! An der Decke hingen riesige Kronleuchter, die alles in ein gedimmtes Licht tauchten.
Mit Spannung erwarteten meine liebe Begleitung Sandra Henke und Ich, dass Josephine den Saal betreten würde.


Gemeinsam mit der deutschen Schauspielerin und Hörbuchsprecherin Anne Moll und dem aus England stammenden David Fermer, der die Lesung sowohl moderierte, wie auch als Übersetzer fungierte, betrat Josephine die Bühne und war mir sofort sehr sympathisch. Sie lächelte erfreut in den Zuschauerbereich und beantwortete die ersten Fragen des Moderator.
Nach einer kleinen Einführung zu ihrer Trilogie begann Josephine Angelini eine Textpassage aus der Originalausgabe "Goddess" vorzulesen.
Beeindruckend war, mit wieviel Leidenschaft und Gefühl Josephine ihren Figuren Leben eingehaucht hat. Ihre englisch war glücklicherweise hervorragend zu verstehen, so dass mir das Zuhören wahnsinnig viel Spaß gemacht hat.





Danach übernahm Anne Moll und las eine Textstelle aus "Göttlich verliebt" vor. Auch wenn ich ihre Stimme sehr angenehm fand und es schon beinahe wie eine Hörbuchaufnahme klang, war mir persönlich Josephines lebhafte Art zu lesen fast ein bisschen lieber. Das mag aber auch daran liegen, dass ich nicht so der Hörbuch Freund bin ;)
Die Ausschnitte aus dem Buch, waren sehr gut ausgewählt. Man bekam einen Einblick in Helens und Orions Beziehung, aber es wurde nicht zu viel verraten, so dass ich immer noch Freude daran haben werde, den Abschluss der Trilogie zu lesen.
Nachdem noch weitere Passagen vorgelesen wurden, stellte sich die sympathische Autorin noch den neugierigen Fragen ihrer Fans. Und das nach 24 Stunden Horror Flug und Jetlag!
Eine kleine Zusammenfassung ihrer Antworten:

  • Josephine hatte schon die komplette Handlung der Story im Kopf, bevor sie mit dem ersten Buch angefangen hatte. Klasse fand ich, dass ihr Mann ihr gesagt hat, dass sie aufhören soll zu arbeiten und sich nur noch der Schreiberei widmen soll. Er steht als voll und ganz hinter seiner Frau und hat von Anfang an an sie geglaubt.

  • Die Göttlich Trilogie soll wahrscheinlich verfilmt werden! Zwar ist noch nicht alles unter Dach und Fach, aber die Chancen stehen recht gut. Auf die Frage, ob sie bestimmt Schauspieler vor Augen hat, antwortete sie ausweichend, da sie der Meinung war, dass ihre Personen, evt. bis zum Dreh eh zu alt wären.

  • Gefreut habe ich mich über ihr nächstes Projekt! Es wird wieder eine Trilogie von ihr geben, allerdings wird es diesmal um dunkle Magie und Hexen gehen. Darauf freue ich mich jetzt schon!
  • Köln und Deutschland gefallen ihr sehr gut. Alle Menschen, die sie bis jetzt getroffen hat, waren sehr freundlich zu ihr und sie freut sich noch darauf, das Schokoladenmuseum zu besuchen ;) 

Nach der wirklich göttlichen Lesung hat die Autorin sich auch noch bereit erklärt, mitgebrachte oder zuvor gekaufte Bücher zu signieren und auch hierbei war sie unheimlich freundlich und hat die ganze Zeit über gelächelt.
Als sie meinen ersten Band entgegen genommen hat, hat sie mich nach dem Aufkleber darauf gefragt und war ganz erstaunt, dass der Dressler Verlag Hardcover als Leseexemplare vergibt.




Wie man sieht hatten wir alle eine Menge Spaß :)
Rechts: Sandra Henke, Mitte: Josephine Angelini, Links: meine Wenigkeit 


Vielen lieben Dank an die Mayersche für diesen rundum gelungenen Abend, mit einer wahnsinnig netten Josephine Angelini!
 
Freitag, 15. März 2013

Lovelybooks Leserunde: BETA, Rachel Cohn

Trotz der wahnsinnig vielen Bewerber habe ich tatsächlich eines der Leseexemplare von Rachel Cohn´s "BETA" ergattern können und das Buch kam Mittwoch Abend auch endlich bei mir an :)

Als erstes fällt einem das in Lilatönen gehaltene Cover mit dem schon fast zu perfektem Mädchengesicht auf. Über das violette Tattoo und die fliederfarbenen Augen werden wir schon auf den ersten Kapiteln aufgeklärt...
Da mich die Story, rund um das Klonen und "Menschen zweiter Klasse" ziemlich interessiert, bin ich sehr neugierig auf das Buch und werde hier meine ersten Eindrücke dazu immer wieder aktualisieren.

*Hier* gehts zur Leserunde aug Lovelybooks.de


Aber nun zum Buch:


BETA, Rachel Cohn

Ab 13 Jahren
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 416 Seiten

ISBN: 978-3-570-16164-7
€ 17,99



Kurzbeschreibung:
Sie hat, was sie nicht haben soll: Gefühle ...
Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir ...

Kapitel 1-8 (Seite 80):

In den ersten acht Kapiteln von Beta lernen wir Elysia und die Insel Demesne 
kennen. Die Insel scheint ein Paradies zu sein, aber ich finde man kann schon 
heraus lesen, dass nicht alles so wundervoll ist wie es scheint. Elysia wird in einem 
Labor als Kopie einer verstorbenen Jugendlichen wach und ist der erste Jugendliche 
Klon, eine BETA-Version eben. Die Art und Weise, wie "Menschen" ohne Seele und
Gefühle geschaffen werden, nur um den "echten" Menschen Zufriedenheit zu
schenken ist schon ziemlich bedrückend. Elysia scheint auch alles andere als 
Seelenlos zu sein. Sie durchlebt Erinnerungen ihrer First und ist Neugierig und 
Wissbegierig. Die Story ist aus Elysias Sicht und in der Ich- Form geschrieben. 
Normalerweise mag ich das nicht so gerne, aber in diesem Fall finde ich den 
Schreibstil unheimlich passend. Die detaiillierten Beschreibungen von Umgebung 
und Farben lassen einen sehr gut miterleben, wie Elysia sich fühlen muss. Alles ist 
neu und ungewohnt und sie lernt die Insel und ihre neue "Familie" auf ihre 
neugierige und ein wenig naive Art kennen. Ich bin sehr gespannt wie es weiter 
geht, da ich mir sicher bin, dass Elysia sich im Gegensatz zu den anderen Klonen 
nicht mit ihrer Rolle als unvollkommener Mensch zufrieden geben wird.

Kapitel 9-15 (Seite 160):

Im zweiten Teil des Buches lernen wir Elysia und ihre neue "Familie" besser 
kennen. Das erste mal in ihrem Leben probiert die Beta Schokolade und ist 
völlig überwältigt von dem Geschmack. Nur das sie eigentlich gar nichts dabei 
empfinden dürfte. Elysia spürt immer mehr, dass sie anders ist, als die anderen 
Klone. Sie hat Empfindungen, kann Freude und Genuß spüren und nicht nur 
vortäuschen wie die anderen und sie sehnt sich danach, selbst bestimmen zu 
können, was sie machen möchte. Beim Schwimmen mit ihrem "Bruder" Ivan, 
lernt sie dessen Clique kennen und sieht erneut Szenen aus dem Leben ihrer First. 
Elysia wühlen diese Erinnerungen auf und verunsichern sie.
Die anderen Jugendlichen auf der "perfekten" Insel scheinen sehr gelangweilt 

zu sein und suchen ihre Zufriedenheit in Drogen Trips, oder animierten 
Abenteuern, bei virtuell Reality Spielen. Meiner Meinung nach, wird immer 
deutlicher, das das Paradies Demesme nur eine Fassade ist, die von den 
Erwachsenen krampfhaft aufrecht erhalten wird.
Bei einem weiteren Treffen mit Ivans Freunden, lernt sie Tahir kennen, der nach

einem schweren Surfunfall lange Zeit auf dem Festland war und sich dort 
scheinbar sehr verändert hat. Elysia fühlt sich zu dem Jungen hingezogen und 
obwohl sie als Klon eigentlich keine Gefühle haben sollte, scheint sie sich in ihn 
zu verlieben. Ich bin gespannt, ob sie deswegen aus ihrem Leben ausbrechen wird... 



Montag, 11. März 2013

Rezension: Daughter of Smoke and Bone, Laini Taylor




Rezension zu Daughter of Smoke and Bone

Diese wirklich wundervolle Buch wurde mir freundlicherweise vom Fischer FJB Verlag zur Verfügung gestellt und ich möchte mich an dieser Stelle noch mal ganz herzlich bedanken!

                    
Daughter of Smoke an Bone, Laini Taylor          

Verlag: Fischer FJB Verlag

Hardcover, 396 Seiten
ISBN: 978-3-8414-2136-4

16,99€







Kurzbeschreibung:
Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert …

Eine Liebe, die älter ist als die Zeit. Und ein Kampf, bei dem ALLES auf dem Spiel steht. Der erste Band der Serie, die die Welt erobert.  
                           


Meine Meinung:   

https://mail-attachment.googleusercontent.com/attachment/u/0/?ui=2&ik=b560df5013&view=att&th=13d5af8cd023fad5&attid=0.2&disp=inline&realattid=1429241456967548928-2&safe=1&zw&saduie=AG9B_P9dSGoGxIVQ0aWg-wAFd-EV&sadet=1363030981930&sads=aEJ8E2JvnSGmbdbon_LrgU88bEo&sadssc=1Ich bin schlichtweg absolut begeistert von diesem Buch! Schon auf den ersten Seiten taucht man in Karous Welt ein und spätestens auf Seite 30 stand für mich fest, dass dies ein Lieblingsbuch werden wird.
Man muss die 17 jährige Karou, mit den Lapislazuli blauen Haaren einfach gern haben und würde ihr am liebsten dabei helfen die Geheimnisse die ihr Leben überschatten zu enthüllen. Ihr leicht schrullige Art und die schlagfertigen Sprüche sind einfach nur sympathisch und ich habe des öfteren herzhaft Lachen müssen bei Karous Aussagen.

Hauptsächlich spielt Karous Geschichte in Prag, wo die Hauptprotagonistin Kunst studiert. Würde man Karou fragen, was ihre echte Haarfarbe wäre, würde sie mit einem Lächeln antworten: Aber Blau ist doch meine natürliche Haarfarbe. Wenn man sie auf ihre fantasievollen Zeichnungen ansprechen würde, hätte sie für jede zauberhaft gezeichnete Chimäre eine passende, spannende Geschichte. Aber wer ist Karou wirklich?
Nach und nach, taucht man mit hinein in Karous wundersame Welt. Nicht nur, dass ihre Haare aufgrund eines Wunsches tatsächlich blau nachwachsen, wurde sie auch noch von merkwürdigen Wesen aufgezogen.

https://mail-attachment.googleusercontent.com/attachment/u/0/?ui=2&ik=b560df5013&view=att&th=13d5af8cd023fad5&attid=0.1&disp=inline&realattid=1429241456967548928-1&safe=1&zw&saduie=AG9B_P9dSGoGxIVQ0aWg-wAFd-EV&sadet=1363031088540&sads=qHmVhSFuuirNtwawTQxurXIFPwUDa wäre zum Beispiel Brimstone, der mehr einem Krokodil alseinem Menschen ähnelt, oder die schlangenhafte Issa, die Karou mit Leckerein verwöhnt.
Laini Taylor schafft es über die kompletten 400 Seiten eine unglaubliche Spannung zu halten und die Geheimnisse nur Stück für Stück zu enthüllen.
Natürlich darf in dieser magischen und märchenhaften Welt eine Liebesgeschichte nicht fehlen und auch diese ist einfach nur wundervoll durchdacht und im wahrsten Sinne des Wortes himmlisch schön.
Auf einem ihrer Aufträge für Brimstone entdeckt sie Akiva, einen Engel, der versucht die magischen Tore die Karou benutzt zu markieren. Auch wenn ihr klar ist, dass dieser Engel mit den funkensprühenden Flügeln und dem kalten Blick ihr Feind ist, kann sie seinen Anblick nicht vergessen....

Ich möchte eigentlich gar nicht zu viel verraten, weil mich gerade dieses Ungewisse und die kleinen Häppchen die die Autorin einem zu wirft so gut gefallen haben. Lainis Schreibstil war grandios bildhaft und wahnsinnig mitreißend.
Ich kann es kaum erwarten mehr von Karou und Akiva zu lesen! Ganz klares MUST-READ!!!

            
Montag, 4. März 2013

Mein erstes Gewinnspiel *aufgeregt bin*


Hier kommt es also, mein erstes Gewinnspiel und ich hoffe es beteiligen sich viele :)


Das wichtigste zuerst...
Was gibt es überhaupt zu gewinnen????
Da dies ein Bücherblog ist, gibt es natürlich ein Buch zu gewinnen und zwar dieses...


http://www.aufbau-verlag.de/media/Upload/cover/9783746626840.jpg

Die Blutgabe, Franka Rubus

Broschur, 480 Seiten
Aufbau Taschenbuch
978-3-7466-2684-0

9,95 €
Mensch – oder Vampir?
Red September muss sich entscheiden – will er seine Geliebte retten

Vampire haben die Herrschaft an sich gerissen und Menschen zu Sklaven gemacht. In den Machtkampf zwischen alten und jungen Vampiren gerät der Mensch Red September, als er loszieht, um seine Geliebte zu suchen. Er schließt sich Extremisten an, die sich zum Ziel gesetzt haben, alle neuartigen Vampire auszurotten. Von ihnen lässt er sich zu einem Vampirjäger ausbilden, doch dann muss Red feststellen, dass seine Geliebte selbst zum Vampir geworden ist. Er steht nun vor einer schweren Entscheidung: Seine Geliebte zu erlösen, oder aber selbst ein Vampir zu werden ...
Ich hoffe mit dieser Mischung aus Fantasy / Vampirroman und Dystopie kann ich auch unterschiedliche Geschmäcker ansprechen ;)
Was müsst ihr tun???

  •  Da dies ein Gewinnspiel für meine Leser ist, solltet ihr diesem Blog folgen :) 

  • Bitte schreibt mir in einem Kommentar, warum ihr das Buch gewinnen möchtet und was Euch an   meinem Blog gefällt bzw. nicht so gut gefällt ( bitte nehmt kein Blatt vor den Mund, nur so kann ich negatives verbessern ;) )

  • Prima wäre es wenn ihr eine Email Adresse angebt, damit ich Euch im Gewinnfall benachrichtigen könnt, ansonsten wird der Gewinner aber natürlich auch hier und auf meiner Fb Seite erwähnt ;)

Ich würde mich natürlich sehr über ein bisschen Werbung freuen, aber das ist kein Muss um an diesem Gewinnspiel teilzunehmen :)


Das Gewinnspiel geht bis zum 20.März um 0:00 Uhr, danach werde ich unter den Kommentierenden auslosen und den Gewinner am nächsten Tag bekannt geben...

Dann mal Viel Spaß und Viel Glück allen Teilnehmern :)

Rezension: Wandel der Zeit, Tine Armbruster


So, hier kommt sie endlich, die Rezi zu diesem wunderschön gestalteten Buch.


Ich hatte ein wenig Anlaufschwierigkeiten, beim Lesen, aber dazu später mehr...

Wandel der Zeit habe ich auf Tine Armbrusters Facebook Seite gewonnen und ich habe mich wahnsinnig über die nette Widmung gefreut. Zusammen mit dem hübschen Cover ist es wirklich ein Schmuckstück.


Wandel der Zeit

Wandel der Zeit, Tine Armbruster

Verlag: AAVAA Verlag
Taschenbuch, 295 Seiten
ISBN: 978-3-8459-0132-9
€ 11,95





Kurzbeschreibung:

Wie viele Geheimnisse ist dir die wahre Liebe wert?

…››Der Tag, an dem ich aufhören werde, dich
 zu lieben, ist der Tag, an dem ich meine Augen für immer schließe!‹‹…

…››Das heißt dann also… Für immer!‹‹, lachte ich erleichtert.

Savannah ist eine Wandlerin.
Zugegeben, mit einer kleinen vampirischen Eigenheit.
Schon ewig liebt sie Nic, obwohl er sie noch nie zuvor gesehen hat. Jetzt ist es an der Zeit, sich einer Liebe zu stellen, die es so nie hätte geben dürfen.

Die Ferien sind vorbei und Nicolas kommt nach langer Verletzungspause zurück an seine Highschool.
Ausgerechnet er wird für die „Neue“ als Fremdenführer in der Schule auserkoren. Seine Abneigung der Unbekannten gegenüber verfliegt schnell, denn Savannah entfacht etwas in ihm. Etwas, woran er schon lange nicht mehr glaubte.
Wahre bedingungslose Liebe.
Doch diese Liebe wird schon bald auf harte Proben gestellt. Denn Savannah enthüllt ihm, Stück für Stück, immer mehr verbotene Details aus ihrem Leben. Dinge, die kein Mensch je erfahren sollte. Aber auch sein eigenes Leben verfügt über ein Mysterium, das selbst er noch nicht kennt.
Schon bald teilen die beiden mehr als nur ein Geheimnis miteinander … 

Quelle: AAVAA Verlag




Meine Meinung:


Ich habe mich anfangs wirklich sehr schwer getan, mit dem jugendlichen und sehr umgangssprächlichen Schreibstil und habe das Buch dann nach einer kleinen Pause erst wieder zur Hand genommen.

Es hat sich gelohnt. Ich weiß nicht ob es daran lag, dass man sich an den Stil gewöhnt, oder mich die Geschichte dann eben doch noch gepackt hat, aber Tine Armbrusters Start in diese Reihe gefiehl mir dann doch noch ganz gut.


In Wandel der Zeit geht es um Savannah, die eine Mischung aus Vampir und Gestaltwandler ist, was ich für einen ziemlich interessanten Einfall halte. Ihre Familie wandelt sich in regelmäßigen Zeitabständen um so trotzdem an ihrem Heimatort bleiben zu können, ohne dass ihr fehlender Alterungsprozeß auffällt.

Savannah ist schon seit Ewigkeiten in Nic, den absoluten Schulschwarm verliebt, hatte bis jetzt aber wenig Chancen bei ihm. Dies ändert sich allerdings, als sie in Neuer Gestalt zurück an die Highschool kommt und Nic die Aufgabe zugeteilt wird sich um "die Neue" zu kümmern.

Nach dem Prolog wird die Geschichte aus Nics Sicht erzählt und es ist mir irgendwie nicht leicht gefallen mich in diesen 16 jährigen Jungen hinein zu versetzten, wobei es eigentlich eine schöne Idee ist, mal nicht das verliebte Mädchen zur Hauptperson zu machen.
Vielleicht bin ich einfach zu alt, oder eben doch eher der BadBoy Liebhaber, aber mit Nicolas bin ich nicht so ganz warm geworden.

Savannahs Tagebucheinträge, die immer wieder abwechselnd mit Nics Kapiteln kommen, waren für mich wesentlich angenehmer zu lesen.Anfangs hat mich zusätzlich die rasante Liebesgeschichte etwas irritiert. Es war absolute Liebe auf den Ersten Blick, wenn man das in diesem Fall überhaupt so sagen kann, da sie sich in anderer Gestalt ja früher schon begegnet sind. Nic verliebt sich Hals über Kopf in das neue Mädchen, und das obwohl er sich geschworen hat, nicht sofort wieder eine Beziehung anzufangen.

Mir persönlich ging das alles ein wenig schnell, aber die Wendung in der Story hat das dann doch wieder gut gemacht.Savannah steht vor dem Problem, dass sie niemanden ihr Geheimnis anvertrauen darf, aber sie will Nic auch nicht wieder verlieren.

Die Liebe der Beiden wird also noch auf eine harte Probe gestellt und am Ende des Buches bin ich dann doch neugierig auf den nächsten Teil zurück gelassen worden.
Für Liebhaber romantischer Jugenbücher, mit interessanten Fantasyelementen also sicherlich ein lesenswertes Buch!
Ich möchte mich an dieser Stelle auch noch mal herzlich bei der Autorin, für die Bereitstellung es Buches bedanken :)





Mit einem *klick* kommt ihr zur Internetseite von Tine Armbrusters Fantasy Reihe....
Guten Morgen :)

Ich hab heute noch einiges vor mit dem Blog, ich hoffe ich schaffe auch alles ;)
Estmal möchte ich aber meinen kleinen Beitrag auf einer wirklich schönen Seite mit Euch teilen:




Happy End Bücher Magazin, Top Eleven aus dem Februar

 

Die passende Fb Seite"Happy End Buecher" kann ich auch nur empfehlen :)




http://www.ubooksshop.de/images/product_images/popup_images/717_0.jpg
 
 

Dazu passend möchte ich Sandra Henkes Alphareihe später auch noch auf meinem Blog vorstellen, zumal "Alphaherz", eine Novelle zu dieser wundervollen Reihe noch diesen Monat erscheint...


Wandel der Zeit (E-Book)Außerdem steht noch die Rezi zu "Wandel der Zeit" von Tine Armbruster aus und ich habe mich entschlossen ein erstes Gewinnspiel zu starten :)