Google+ Sue Timeless: [Rezension + Gewinnspiel] Changers - Drew -, T.Cooper / Allison Glock
Mittwoch, 8. April 2015

[Rezension + Gewinnspiel] Changers - Drew -, T.Cooper / Allison Glock

Ich darf Euch heute ein ganz besonders tolles Buch vorstellen und als verspätetes Ostergeschenk könnt ihr sogar ein Exemplar davon gewinnen!

CHANGERS -Drew-, T Cooper / Allison Glock

Verlag: Kosmos

352 Seiten
laminierter Pappband 
ISBN: 978-3-440-14362-9  

Alter: ab 14 Jahren 
16,99€
Teil 1 von 4 

http://www.kosmos.de/content-1367-1367/Changers


Kurzbeschreibung:

Am ersten Highschooltag erwacht der 14-jährige Ethan plötzlich als junges blondes Mädchen. Seine Eltern erklären ihm, dass er ein „Changer“ ist. Wie sein Vater gehört er einer Gruppe von Menschen an, die sich während ihrer Schulzeit viermal in eine andere Person – Junge oder Mädchen – verwandeln, bevor sie eine feste Identität wählen.

Seine erste Identität als „Drew“ ist für Ethan nicht leicht: Sie muss sich mit den Regeln der Changers vertraut machen, verliebt sich und muss für diese Liebe kämpfen. Was werden die Gegner der Changers unternehmen? Und ist die Organisation, die sie unterstützt, wirklich so gut? Die wichtigste Frage aber lautet: Wer wird „Drew“ am Ende sein?

Meine Meinung:

Auch wenn es eigentlich nicht so wahnsinnig wichtig für die Story ist, muss ich einfach mal sagen, dass ich das Cover von "Changers" wahnsinnig gelungen finde. Als ich das Buch in die Hand genommen habe, haben mich die doppelten und nur als Silhouette dargestellten Köpfe schon total neugierig gemacht, genauso wie der Klappentext, der ein wenig an "Letztendlich sind wir dem Universum egal..." erinnert hat.

Das Buch fängt aus der Sicht von Ethan, einem 14 jährigen Jungen an, der bis jetzt ein völlig normales Leben geführt hat. Er liebt Skateboard fahren und ist auch sonst eher ein normaler Durschnittsjunge. Nach dem merkwürdigen Verhalten seiner Eltern kurz nach dem Umzug in eine andere Stadt, findet er sich allerdings plötzlich im Körper des Mädchens Drew wieder.

Als wäre dies nicht Schock genug erklären im seine Eltern, dass er ein "Changer" ist und das er  in den nächsten Jahren 4 in verschiedene Personen wechseln wird, bevor er sich für ein Leben entscheiden kann.

Die Schreibweise des Autorenduos hat mir sehr gut gefallen und durch den beinahe Tagebuch ähnlichen Aufbau fühlt man sich Drew sehr Nahe. Es fällt dem Leser leicht sich in die Gefühlswelt des Hauptprotagonisten hinein zu versetzen und gemeinsam mit Drew auf ein glückliches Ende zu hoffen.
Wirklich amüsant waren manche Stellen, als der ehemalige Ethan sich über die Vor- und Nachteile des weiblichen Geschlechts bewusst wird, oder als ihm das erste mal ein Junge interessiert beobachtet.
Aber "Changers" ist nicht nur ein humorvolles Jugendbuch, sondern regt auch zum Nachdenken an. Als Changer muss Drew sich jedes Jahr neu orientieren. Nicht nur die Anpassung an einen neuen Körper, neues Geschlecht, sondern auch an Verhaltensweisen und vorallem keine bleibenden Freundschaften. Genau das kann sich Drew nach kurzer Zeit kaum noch vorstellen und ich bin sehr gespannt, wie sich diese Problematik in den Folgebänden weiter entwickeln wird.

Für diejenigen die gerne bis zum Ende der Reihe miträtseln wollen, empfehle ich übrigens sich die Titel der anderen Teile nicht anzusehen (zumindest nicht vom Letzten)

Fazit:

Für mich ist "Changers - Drew -" ein gelungener Reihenauftakt, der einen mit Ungeduld auf den nächsten Teil warten lässt.
Eine wirklich gelungene Mischung aus spaßigem Jugendbuch und spannender Fantasy!

Absolut Lesenswert!

 
  


Wer jetzt Lust hat Ethans bzw. Drews Wandlung ebenfalls mitzuerleben und gemeinsam mit ihr die typischen Teenie-Probleme zu meistern, kann jetzt den 1.Teil der Changers Reihe hier gewinnen, da Hallimash und Kosmos mir freundlicherweise ein zweites Buch zur Verfügung gestellt haben.

Beantwortet doch einfach folgende Frage als Kommentar:

"Wärt ihr gerne ein Changer und hättet die Möglichkeit entscheiden zu können, welches Leben ihr führen möchtet?"

Ich freue mich auf Eure Antworten :)

Das Gewinnspiel endet am 15.April und ich benachrichtige den Gewinner dann per Email (ausgelost wird per Rondom.org)

  • Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein, oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
  • Bitte hinterlegt eine gültige eMail Adresse , unter der ich euch im Gewinnfall benachrichtigen kann
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen, kann ich leider keine Haftung übernehmen. 
Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück!!!
 



Kommentare:

  1. Hallo,
    nein ich wäre nur sehr ungern ein Changer, da ich eigentlich recht glücklich bin mit dem Leben was ich habe. :)
    Die Buchidee ist trotzdem grandios.

    Alles Liebe
    Sophie

    sophieslittlebookcorner@gmx.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube ich wäre eher ungern ein Changer, weil ich es mir sehr kompliziert vorstelle, immer jemand anders zu sein, da bin ich zu sehr zufrieden mit mir.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    da ich denke, dass das Umstellen schwierig werden könnte, bleib ich lieber dabei.
    Obwohl.... Könnte ich morgens als Mann zur Arbeit und Abends dann ne Frau sein?
    Je nach Beruf wäre das dann auch wieder praktisch :D

    LG
    Jacqueline
    pears(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  4. Hey, ich möchte auch auf keinen Fall ein Changer sein. Aber das Buch würde ich trotzdem gerne lesen :-D
    Liebe Grüße
    Max
    piper19@gmx.de

    AntwortenLöschen
  5. Hihi, das Buch gibts ja zurzeit überall :D
    Ich mach bei der Verlosung nicht mit, aber ich hab das Gewinnspiel gerne auf meinem Blog geteilt ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  6. Ich wünsche mir zwar oft, jemand anderes zu sein, aber so ein Changer-Dasein stelle ich mir trotzdem sehr strange vor :D Ich glaube, die Pubertät ist schon schlimm genug mit einem sich ordnenden Hormonhaushalt...wenn ich das Ganze noch mal beim anderen Geschlecht durchmachen müsste, würde ich wahrscheinlich durchdrehen :D

    Tolles Gewinnspiel!

    Lieben Gruß

    Rica

    ricarda.scola@gmail.com

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde sehr gerne selbst entscheiden :)

    LG
    myreadingworld@gmail.com

    AntwortenLöschen
  8. Hey :)
    Also ich fände es spannend, ein Changer zu sein, man könnte selber die Vor- und Nachteile verschiedener Leben sehen und sich am Ende selber für das entscheiden, was einem am meisten zusagt. Es wäre natürlich nicht leicht, vielleicht auch dann mal jemand zu sein, der man gar nicht sein will, aber interessant wäre es trotzdem mal zu sehen, wie sich auch Frauen und Männer unterscheiden.

    Liebe Grüße
    Julia
    (julheil30@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    ein Changer zu sein ist sicher sehr schwierig. Da bleibe ich doch lieber ich selbst :) Aber vielleicht überlege ich mir das auch nochmal anders, wenn ich das Buch gelesen habe :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  10. Bin mir nicht sicher ob ich ein Changer sein möchte ... Ich denke jeder Jugendliche ist irgendwie ein Changer, denn in der Zeit entwickelt man sich ja selbst sehr viel und verändert sich dementsprechend auch. Klar wird man nicht plötzlich männlich, wenn man vorher weiblich war - aber die Persönlichkeit ist noch nicht gefestigt.

    Ich denke ich wäre nur gerne mal für einen Tag jemand anderes oder man hätte mich vorher mal fragen sollen wer ich sein möchte - jetzt will ichs nämlich auch nicht mehr ändern! :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achso ja!

      Liebe Grüße,
      Bella

      Ps. Du erreichst mich unter i.kardinal@web.de

      Löschen
  11. Hallöchen,
    ich würde das Buch sehr gerne lesen, hab jetzt schon so oft davon gehört.

    Ich kann gar nicht sagen, ob ich gerne ein Changer wäre. Natürlich wäre es cool, sich sein Leben in einem gewissen Maße aussuchen zu können, aber auf der anderen Seite hieße es auch, immer wieder neu anzufangen, was ich mir dann doch sehr kräftezehrend vorstelle. Ich bleibe also vielleicht doch lieber einfach, wer ich bin.
    Liebe Grüße
    Jana
    lunasleseecke@gmail.com

    AntwortenLöschen
  12. Hallo!
    Wow Chambers!!Das Buch ist mir jetzt schon öfters über den Weg gelaufen und meine Tochter und ich würden es sehr gerne lesen.Ab in den Lostopf!
    Ob ich gerne ein Changer wäre kann ich nicht sagen.Ich müsste das Buch erst
    Lesen,wie das genau mit dem Wechsel ist.Irgendwie bestimmt interessant, verschiedene Leben zu leben und sich dann für eins zu entscheiden.Aber irgendwie unvorstellbar, das gibt es ja nur im Buch!
    LG Marina
    freye1178(ät)gmail.com

    AntwortenLöschen
  13. Ich wusste es...ich hab was vergessen ;-) Ich würde doch auch suuupergern mitmachen...

    Es hat schon einen Reiz, ein Changer sein zu können. Aber es birgt auch die Gefahr, dass man sich verliert, in anderen Leben auflöst und nicht mehr sich selbst erkennt. Von daher bin ich sehr zwiegespalten, ob ich mir das wünschen würde...

    Mit Sicherheit wäre es spannend, das andere Geschlecht mal wirklich zu erleben, nicht nur von Außen. Aber auch mal jemand sein, der einen für mich aufregenden Job hat, eine Gerichtsmedizinerin, z.B.

    Wenn ich nicht wählen könnte, wer ich dann bin, das wäre zwar auch aufregend, aber könnte auch bös ins Auge gehen. Was wäre, wenn ich dann auf einmal ein Mörder bin... Mag ich mir nicht ausmalen!!!

    Danke auf alle Fälle für das Gewinnspiel!!!

    Liebste Grüße
    Bine
    (Nilis_Buecherregal@web.de)

    AntwortenLöschen