Google+ Sue Timeless: [Rezension] Changers Band 2 - Oryon - von T. Cooper / Allison Glock
Montag, 9. November 2015

[Rezension] Changers Band 2 - Oryon - von T. Cooper / Allison Glock

Changers Band 2 - Oryon -, T.Cooper / Allison Glock
  
Verlag: Kosmos Verlag

Gebundene Ausgabe: 368 Seiten

ISBN: 3440143635

16,99€

Empfohlen ab 14 Jahre



Kurzbeschreibung:


Bei ihrer zweiten Veränderung wacht die 15-jährige Drew als Junge auf. Drew ist jetzt Oryon, ein cooler afro-amerikanischer Skatertyp. Gerade, als sie sich an ihre weibliche Identität gewöhnt hatte! Doch so ist das Leben für einen Changer, eine alte Menschenart, deren Angehörige jedes Highschooljahr als eine andere Person existieren müssen. Bis zum nächsten Sommer wird Oryon lernen, wie sehr die Welt um ihn herum versucht, ihn in das zu verändern, was sie in ihm sieht – und dass er nur er selbst sein kann, wenn er sich dem widersetzt. Der 2. Band einer außergewöhnlichen und mitreißenden Geschichte.

Meine Meinung:


Schon der erste Teil der Changers Reihe hat mich unheimlich begeistert. Die Idee der beiden Autoren war für mich neu und sehr spannend umgesetzt.
Ich war also sehr gespannt, wie die Story um Drew / Ethan weiter geht...

Im zweiten Teil erwacht Drew wieder als Junge, als farbiger Junge namens Oryon (gesprochen übrigens O-rei-on ;) )
Nachdem er sich nun ein Jahr als Mädchen in der Highschool beweisen musste und sowohl die Vorteile, wie auch die Nachteile ein hübsches Mädchen zu sein erleben musste, bekommt er es diesmal nicht nur mit einem Geschlechtertausch zu tun, sondern muss leider auch erkennen, dass farbige Menschen auch heute noch oft mit Vorurteilen und Problemen zu kämpfen haben.

Zusätzlich beschäftigt Oryon vor allem die Frage: Kann er weiter mit Audrey befreundet sein? Ist vielleicht sogar eine Beziehung möglich, jetzt wo er wieder ein Junge ist?

Der Rat verbietet ganz klar, dass Changer weiterhin Kontakt mit früheren Freundschaften haben dürfen und Audrey ist wegen den Verstrickungen ihres Bruders eh ein rotes Tuch für den Changers - Rat. Oryon ist sich aber sicher, in Audrey seine Seelenverwandte gefunden zu haben.

Auch der zweite Teil hat mich komplett Begeistert! Gefühlvoll und voller Emotionen erzählen T.Cooper und Allison Glock die Geschichte eines Jugendlichen Changers, der versucht seine Rolle im Leben zu finden. Viele Szenen haben mich nachdenklich gemacht und auch ein trauriges Gefühl hinterlassen, denn gerade was die Diskriminierung angeht, ist die Story leider wohl ziemlich aus dem Leben gegriffen.
Die Beziehung zwischen Audrey und Oryon ist liebevoll erzählt und so kommt auch in diesem spannenden Teil die Liebe nicht zu kurz. Ob die beiden aber wirklich zusammen finden, trotz aller Schwierigkeiten müsst ihr schon selbst lesen ;)

Teil 2 endet auf jeden Fall mit einem ganz fiesen Cliffhanger in einer super spannenden Situation und ich bin wahnsinnig gespannt, was im nächsten Teil aus Oryon/Drew/Ethan wird!

Fazit:


Wer den ersten Teil mochte, wird auch hier auf seine Kosten kommen. Eine geniale Idee, mit wundervollen Charakteren die man einfach lieben muss und am liebsten nicht wieder gehen lassen möchte!
Ganz klare Leseempfehlung!




 

1 Kommentar:

  1. Hey =)
    Tolle Rezension! Mir ging es ebenso wie dir, ich freue mich schon so auf "Kim"!

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen