Google+ Sue Timeless: [Blogtour] Tag 1 "Feuerrot - von Nina Blazon"
Samstag, 19. März 2016

[Blogtour] Tag 1 "Feuerrot - von Nina Blazon"


Herzlich Willkommen zu Tag 1 der "Feuerrot" - Blogtour!

Ich bin unheimlich glücklich, dass ich Euch heute als erste etwas über dieses wundervolle Buch erzählen darf und Euch so hoffentlich neugierig auf die noch folgenden Beiträge machen kann...

Kommt mit und taucht ab in das Jahr 1484. Das Leben in der Stadt Ravensburg ist nicht einfach zu dieser Zeit.
Aber ich denke die liebe Elisabeth, kann Euch da einiges mehr zu erzählen... 



Kommt mit und taucht mit mir ab in das Jahr 1484, aber passt auf wo ihr hin tretet, denn es ist nicht unüblich, dass die Menschen ihre Nachttöpfe auf die Straße entleeren.
Das Leben in der Stadt Ravensburg ist nicht einfach zu meiner Zeit.
Unwetter haben die Ernten zerstört, die Menschen hungern, versuchen sich irgendwie am Leben zu halten und dann müssen sie sich auch noch mit unheilbaren Krankheiten, Viehsterben und Totgeburten auseinander setzten...

Auch meine liebe Tante Barbara hat vor kurzem ein Baby verloren und seitdem behandelt sie mich wieder wie ihr kleines Mädchen.

Doch kommt erst mal herein und macht es Euch am Feuer gemütlich, unsere Magd Madda wird sicher bald mit einem köstlichen Wein zu uns kommen.

Seitdem wir den italienischen Gast Lucio im Haus haben, hat sie mehr zu tun, aber ich glaube sie mag Lucio auch nicht besonders gern. Dabei ist er stets freundlich und hat diesen charismatischen italienischen Charme.
Ich weiß es ziemt sich nicht für ein Mädchen meines Standes, aber ich würde lieber Lucio nach Italien folgen, als diesen schrecklichen Mann zu heiraten, den meine Tante für mich ausgewählt hat. Und das nur, weil die Familie besser für unsere Geschäfte sind.


Aber seitdem der wehrte Herr Inquisitor Kramer in Ravensburg für Unruhe sorgt, sollte ich meine Tante nicht noch mehr verärgern.

Es gibt Gerüchte über Teufelsmächte und Hexen, die dem Teufel dienen. Frauen, die Säuglinge opfern, das Wetter beeinflussen und Krankheiten herbei zaubern können...

Es sind sogar schon zwei Frauen aus dem Dorf eingesperrt worden, ich glaube man hat sie sogar gefoltert! Selbst mein lieber Freund Beno, der sonst keiner Menschenseele etwas zu leide tun kann, ist diesem Wahnsinn verfallen...

Dunkle Zeiten kommen auf uns zu und ich habe große Angst, das auch unserer Familie Leid geschehen wird...


Seit ihr neugierig, was Nina Blazon für eine spannende Geschichte, mit interessantem historischen Hintergrund und genial durchdachter Story in Feuerrot gezaubert hat?
Neben einem wunderschönen Schreibstil, hat sie bei mir vorallem durch die tollen Charaktere und der düsteren Stimmung gepunktet!
Meine komplette Rezension zu diesem grandiosen Buch findet ihr *HIER*

Was andere Blogger über "Feuerrot" geschrieben haben, seht ihr jetzt, bevor es morgen bei Ricarda mit dem spannenden Thema "HEXEN" weiter geht...

Bloggermeinungen:










Gewinnspiel:



Feuerrot von Nina Blazon
VerlagRavensburger Buchverlag
Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
ISBN: 978-3473401338
empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

16,99€ 

Wer jetzt gerne eines von 5 wundervollen "Feuerrot" Exemplaren gewinnen möchte, beantwortet einfach folgende Frage:




Könntet ihr Euch vorstellen im 15. Jahrhundert zu leben? 

Warum, oder warum nicht? :)

Natürlich könnt ihr Eure Gewinnchance erhöhen, indem ihr aufmerksam unserer Tour folgt und jeden Tag bei den entsprechenden Blogs kommentiert.


Teilnahmebedingungen:


Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


Blogtour Fahrplan:


19.3. Feuerrot (Buchvorstellung mit Bloggermeinung)

20.3. Hexen

21.3. Hexenverbrennung

22.3. Inquisition
Nicole von www.lilstar.de

23.3. Das 15. Jahrhundert
Nicole von www.lilstar.de

24.3. Nina Blazon

Bewerbung bis einschließlich 25.3.2016 möglich

26.3. Gewinnerbekanntgabe







Kommentare:

  1. Hallo,
    mit der Leseprobe von Feuerrot im Gepäck bin ich am Donnerstag von der LBM nach Hause gefahren und wurde dann auf die Ankündigung der Blogtour aufmerksam. Toller Tourstart, ich bin sehr gespannt auf die nächsten Beiträge, zumal dieses Buch als Jugendbuch erschienen ist.
    Ich möchte auf keinen Fall im 15. Jahrhundert leben, die Frauen hatten damals überhaupt keine Rechte, von einer eigenen Meinung ganz zu schweigen. Desweiteren waren die hygienischen Verhältnisse katastrophal, Krankheiten an der Tagesordnung, man kann es sich heute garnicht vorstellen.
    Liebe Grüße Bettina Hertz
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sue! :)

    Erstmal toller Beitrag und wenn ich das so lese, muss ich sagen bekomme ich Lust auf diese Geschichte und deine Frage finde ich auch sehr passsend dazu.

    Ob ich im 15. Jahrundert leben möchte. Ich würde sagen, mal reinschnuppern ja gern, aber dort bleiben nein Danke.

    Das hat den Grund das es damals nicht gerade so war wie heute im Zeitalter des High Tech und ich glaube das ich das etwas vermissen würde und mich ertsmal extrem zurechtfinden müsste, wenn ich wüsste ich müsste in dieser Zeit bleiben.

    Bei einem Trip allerdings wo ich mir alles nur anschauen könnte, wäre das was anderes, denn da würde ich mir Infos schon gerne selbst ansehen wie du ja oben beschreibst! :)

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend und Danke für diesen tollen Beitrag.


    Liebe Grüßle Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    öööhm, nö. Lieber nicht. Die hygienischen Bedingungen, Krankheiten, Hunger, das sind alles nicht wirklich Dinge, die verlockend klingen 😂

    Vielen Dank für den tollen Beitrag und ein schönes Wochenende an Dich!
    LG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich kann mir auch nicht vorstellen, im 15. Jahrhundert zu leben. Wie die anderen finde ich vor allem die Hygiene und die ärztliche Versorgung nicht gerade verlockend. Außerdem war die Zeit doch auch noch sehr vom Aberglauben geprägt. Ich käme damit wohl nicht zurecht.

    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Sonja / Wildpony19. März 2016 um 19:08

    Hallo Sue,
    das Buch steht ganz oben auf meiner Wunschliste. Und es war super spannend was wir jetzt hier auf deinem Blog gelesen haben.

    Aber nun zu deiner Frage:
    Ich könnte mir nicht vorstellen zu dieser Zeit zu leben. Natürlich kennen die Menschen unseren heutigen Luxus nicht und würden ihn deshalb nicht vermissen. Aber es war doch schon sehr gefährlich zu dieser Zeit als Frau. Ich hätte da Riesen-Angst als Hexe bezichtigt zu werden und dann auf dem Scheiterhaufen verbrannt zu werden.

    Daher lese ich Viel lieber darüber und bin froh in unserer modernen Zeit zu leben.

    Liebe Grüße
    Sonja W.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sue,
    ich liebe Nina´s Bücher - also kein Wunder das dieses Buch bereits auf meinem Wunschzettel ganz oben steht. Sie war mit dem Buch Faunblut die Schuldige weshalb ich dem Fantasy Genre total verfallen bin :)

    Ich im 15. Jahrhundert?
    Das würde nicht lange gut gehen - dafür ist meine Klappe viel zu groß! Den was heute (meistens) geschätzt wird und man immer sagt was man denkt wäre dort wahrscheinlich mein Todesstoß gewesen. Wäre das nicht, könnte ich mir allerdings sehr gut vorstelle dort zu leben- den auch wenn man mit dem ein oder anderen Problem mehr zu kämpfen hat als heute- wäre es ein "einfacheres" Leben gewesen. Ein Leben in dem andere Werte als Heute von Bedeutung waren.

    Du siehst ich bin mir noch nicht so ganz im Klaren, noch ein Grund weshalb ich in den Lostopf muss :) Vielleicht schafft es Feuerrot das ich mir eine eindeutige Meinung bilden kann!

    LG
    Nicole R.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    toller Auftakt der Tour! Er war echt interessant und informativ. Sehr gelungen, definitiv. :)

    Zur Frage:

    Ja, ich könnte es mir vorstellen im 15. Jahrhundert zu leben, denn es wäre für mich höchst interessant wie die Menschen dort zu dieser Zeit gelebt haben und wie es dort ist. Natürlich waren die hygienischen und auch ärztlichen Zustände nicht so ausgesprägt wie heute aber trotz allem würde es mich reizen. :)

    Liebe Grüße

    Benny

    AntwortenLöschen
  8. Guten Abend =)
    vielen Dank für deinen Beitrag. Ich bin schon ganz gespannt auf das Buch. Ich könnte mir nicht vorstellen im 15. Jahrhundert zu leben. Mir würden doch einige Sachen im Leben fehlen. Darüber hinaus finde ich es auch ganz schrecklich wegen der mangelnden Hygiene. Das wäre für mich ganz schlimm.=)
    Liebe Grüße
    Jeannine M.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo!
    Oh wie toll...es gibt eine Blogtour zu "Feuerrot" Das Buch steht auf meiner Wunschliste ganz oben, denn ich liebe Bücher über Hexen und Hexenverfolgungen und die in dieser Zeit spielen. Aber selbst würde ich nicht im 15. Jahrhundert leben wollen, denn als Frau hatte man überhaupt keine Rechte und punkto Krankheiten war es zu dieser Zeit auch nicht wirklich angenehm. Oder bei einer Geburt....
    Ich wünsche dir noch einen schönen Samstagabend!
    Martina
    http://martinasbuchwelten.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  10. Huhu!
    Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen. Man hat keine Rechte gehabt, es gab kein Internet und vor allem keine Fantasybücher!
    LG und danke für den tollen Beitrag!
    Sarah

    AntwortenLöschen
  11. Huhu!

    Ein schöner Beitrag:) Ich kann es mir gar nicht vorstellen - ist wahrscheinlich einfach zuuu weit in der Vergangenheit. Die Lebensumstände waren damals ja wirklich nicht annähernd mit heute zu vergleichen. Einer Zeitreise für einige Stunden wäre ich allerdings nicht abgeneigt;)

    LG, Claudia:)

    AntwortenLöschen
  12. Hallihallo, ich habe mich schon viel mit der Zeit auseinandergesetzt. Ehrlich gesagt kann ich es mir nicht vorstellen, weil ich alleine die hygienischen Begebenheiten und den Umgang mit Frauen damals einfach für mich überhaupt nicht vorstellen kann. Viele liebe Grüße Lena
    Erreichbar wäre ich unter BlueOcean8519(at)AOL.com

    AntwortenLöschen
  13. Hi :) das ist ein wirklich schöner Beitrag geworden und ich freue mich sehr über die Blogtour, weil ich leider die Leserunde bei LB verpasst habe. Im 15 Jahrhundert zu leben, fände ich schon recht spannend, aber eher für einen Ausflug bzw. einen Urlaub. Ich würde gerne die Kultur, die Mode, die Menschen und das Leben ohne Technik kennen lernen aber ich hätte wirklich Probleme mit der damaligen Hygiene. Alleine schon der Gedanke für immer ohne Toilette und Klopapier Leben zu müssen ist wirklich ganz schauderhaft.

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Restwochenende,
    Waylandliest@gmail.com

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,
    auch wenn das 15. Jahrhundert sicherlich - vor allem im Rückblick - eine spannende Zeit war, der Umbruch vom Mittelalter zur Frühen Neuzeit könnte ich mir nicht vorstellen, dort zu leben. Eine kurze Zeitreise wäre sicherlich interessant, aber ich möchte lieber darüber lesen.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,
    Danke für den tollen Beitag und der Blogtour ...Ich hatte die leserunde bei Lovelybooks verpasst alo war ich extrem happy als ich diese Blogtour sah :D

    Zur Frage :
    Sicher ist der Jahrhundert sehr spannend aber für immer da zu Leben kann ich es mir nicht vorstellen ...Also eine kleine Reise würde sicher der Hammer sein ,aber ich mag den Lebenstil nicht, ich bin nicht der "Vitage" Fan

    LG Irini

    AntwortenLöschen
  16. Hii :)
    Also wirklch leben muss ich im 15Jahrhundert nicht so unbedingt allerdings würde ich da schon einmal gerne persönlich reinschnuppern..

    LG
    cassie.blatt@gmail.com

    AntwortenLöschen
  17. Hallo ,

    Toller und interessanter Beitrag .
    Ich kann mir nicht vorstellen im 15. Jahrhundert zu leben wegen Krankheiten , Hunger und das wäre nicht für mich.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Sue,
    vielen Dank für den schönen und informativen Beitrag. Ich bin ein großer Fan von Nina Blazons Büchern und ihr neuestes Werk steht auf meiner Wunschliste ganz weit oben.
    Zu deiner Frage: Nein, ich würde ehrlich gesagt nicht gern im 15. Jahrhundert leben. Dafür liebe ich die Annehmlichkeiten der modernen Zeit wie fließend heißes Wasser, Heizungen und elektrisches Licht doch ein bisschen zu sehr. Ich glaube, wir können uns heute gar nicht mehr so richtig vorstellen, wie das Leben damals war. Eine Zeitreise für ein paar Lesestunden fände ich aber trotzdem schön :)
    Liebe Grüße
    Isabella

    AntwortenLöschen
  19. Huhu! :)

    Oh wie toll, eine Blogtour zu "Feuerrot"! Ich wollte immer schon ein Buch der Autorin lesen und dieses hat es bei seinem Erscheinen sofort auf meine Wunschliste geschafft. Ob ich es zur Zeit der Geschichte wohl gut ausgehalten hätte? Eher nicht. Das Leben damals war ziemlich hart und Krankheit und Glaube hatten die Menschen fest im Griff. Da wären mit wohl auch meine roten Haare früher oder später zum Verhängnis geworden. :3

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    bookblossom@yahoo.com

    AntwortenLöschen
  20. Ich kann es mir ehrlich gesagt ziemlich schlecht vorstellen im 15 Jh. zu leben. Das Leben dort war sehr hart und beschwerlich und vielen Menschen ging es nicht gut. Da bleibe ich lieber in unserer modernen und (mehr oder weniger) aufgeklärten Zeit :)
    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  21. Guten Morgen liebe Sue,

    Eine tolle Vorstellung die mich noch soooo viel neugieriger auf das Buch macht. Ganz ehrlich, nein, kann ich mr nicht vorstellen. Wir haben heute sehr oft eine etwas verklärte Sicht auf das Leben im Mittelalter und denken es war romantisch. Aber ich glaube, das das Leben unglaublich hart war, es gab viele grausame Krankheiten und die Menschen hatten mit 35 schon ein recht hohes Alter erreicht. Nee nee, vielleicht ein Ausflug für einen Tag, aber lebem wollte ich da nicht.

    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  22. Ohje, schwierige Frage. Es wäre bestimmt eine interessante und spannende Erfahrung, aber ich brauche einfach fließendes Wasser und Strom, also, nein, ehrlich gesagt nicht. :D

    Liebe Grüße
    Mira

    berlincitygirl02@web.de

    AntwortenLöschen
  23. Ein wundervoller Artikel und da ich ganz in der Nähe von Ravensburg wohne, kenne ich diese wundervolle kleine Stadt recht gut.
    Ich würde gerne mal einen Tag im 15. Jahrhundert verbringen, einfach mal in dieses Leben "reinschnuppern", allerdings muss ich gestehen, dass ich den Komfort, den technischen Fortschritt und die Frauenrechte durchaus schätze und daher nicht weiß, inwieweit ich mit dem rohen und entbehrungsreichen Leben der damaligen Zeit klarkommen würde. Hygiene und Medizin steckten damals noch in dem Kinderschuhen und sowohl die Hexenverfolgung, die Pest, als auch der krankhafte Glauben wären zuviel für mich. Heutzutage wird vieles von damals sehr romantisch dargestellt und ich denke, dass es zwar reizvoll ist, aber die Realität nicht meines wäre.
    Liebe Grüße
    Martina Suhr

    AntwortenLöschen
  24. Hallo,

    das kann ich mir nicht vorstellen. Die Lebensbedingungen waren damals doch viel schlechter als heute.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  25. Hallo,

    Ich könnte mir zwar vorstellen unter ärmeren Bedingungen zu leben, aber nicht im 15. Jahrhundert.
    Es gibt nichts was mich reizen würde in diesem Jahrhundert zu leben und allein schon die ganzen Krankenheiten schrecken davon ab...

    Liebe Grüße
    Tanya

    AntwortenLöschen
  26. Hallo,

    ich muss sagen, ehrlich gesagt bin ich ganz froh in der heutigen Zeit zu leben. Die Menschen waren damals viel ärmer als wir. Viele nagten am Hungertod, Krankheiten waren viele tödlich, die es heute gsd nicht mehr sind.....das sind nur zwei der vielen Gründen, warum ich nicht im 15ten Jahrhundert leben wollen würde. Klar hatte es sicher auch schöne Seiten, aber nein danke!

    Lg
    Gaby

    AntwortenLöschen
  27. Guten Abend,

    Irgendwie denke ich, hat man damals zum Teil ruhiger gelebt bzw. liefen die Uhren langsamer als heute. Allerdings rein von der Hygiene her würde ich dann doch lieber in der Gegenwart bleiben.

    Nina Blazon schreibt einfach immer wieder tolle Geschichten. Ich denke auch dieses Buch steht ihren anderen in nichts nach.

    Liebe Grüße
    Amelie S.

    AntwortenLöschen
  28. Huhu ;D,

    im 15. Jahrhundert zu leben? Ohne Technik? Mit Zwnagsehen? OHNE Dusche?
    Ähmm...nein Danke. Ich passe. Vielleicht einmal kurz, eine Woche oder so, aber sicherlich nicht für immer. Dafür mag ich den Standard des 21. Jahrhunderts viel zu sehr xP.

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
  29. Hallöle :-)
    Ich könnte mir nicht vorstellen, im 15. Jahrhundert zu leben. Zumindest nicht mit dem jetzigen Wissenstand und dem Komfort, den wir doch mittlerweile haben ;-)
    Würde auch meinen eReader und mein Smartphone und die Glotze vermissen...

    Liebe Grüße
    Katja Kaddel Peters (FB)

    AntwortenLöschen
  30. Hallo :)
    Wäre ich in dieser Zeit geboren worden, dann natürlich ja. Aber würde ich jetzt in das 15. Jahrhundert geschickt werden, nein absolut nicht. Es hat mich besonders bei der Zeitenzauber-Trilogie gestört, dass sich die Protagonistin so problemlos dort eingefunden hat. Nachttöpfe, Plumpsklos, kein fließendes Wasser ... nein, das wäre nichts für mich ^^
    LG Malin

    AntwortenLöschen
  31. Huhu,
    nein,aber nein Danke. Ich denke dazu langt weder mein vorstellung noch mein wollen. Es gibt hier zuviele Sachen auf die ich ungern verzichten würde.
    Von daher ehr nicht.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  32. Huhu,
    nein,aber nein Danke. Ich denke dazu langt weder mein vorstellung noch mein wollen. Es gibt hier zuviele Sachen auf die ich ungern verzichten würde.
    Von daher ehr nicht.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  33. Huhu.
    In dieser Zeit zu leben kann ich mir nicht vorstellen . rein aus medizinischer Sicht wäre ich sicher schon seit 22 Jahren tot und die Frauen hatten es damals nicht einfach.
    Ich habe die Leseprobe verschlungen und wäre sehr Happy wenn eins der Bücher bei mir einziehen würde.
    LG Nici

    AntwortenLöschen
  34. Huhu,
    also das 15. Jahrhundert wäre nichts für mich. Dafür mag ich Annehmlichkeiten wie fließend Wasser oder Internet zu gerne. Außerdem hatte man es da als Frau ja auch nicht so gut, von dem her, bin ich doch ganz froh, jetzt zu leben ;)

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
  35. Huhu,
    man träumt ja manchmal von der Zeit, stellt sich vor, wie es wäre dort zu leben. Für mich wäre es nichts, allein schon wie viele andere würde ich fließendes Wasser und Strom vermissen. Aber auch von meinem Charakter hätte ich nicht in die Zeit gepasst, bei dem Frauenbild damals * Augen verdreht *
    Liebe grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  36. Hallo,

    ich könne mir nicht vorstellen dort zu leben, alleine schon wegen den hygienischen Bedingungen... ich würde aber auf jeden Fall mal gerne einen Tag in diesem Jahrhundert erleben ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  37. Hey Sue,

    als Frau im 15. Jahrhundert?!Lieber nicht! Viel zu gefährlich und ohne Rechte -.-

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen