Google+ Sue Timeless: Mai 2016
Donnerstag, 19. Mai 2016

[Blogtour Tag 2] DIE PROTAGONISTEN aus "Witches - Hexenzirkel" von Pia Hepke



Nachdem es gestern bei Claudia eine Buchvorstellung zu Pia Hepkes neues Buch "Witches - Hexenzirkel" gab, darf ich Euch heute die Protagonisten vorstellen.

Da sich einer der beiden Hauptprotagonisten im Prolog eigentlich selbst schon vorstellt, habe ich mir gedacht, ich lese Euch diesen einfach schon mal vor...




Jetzt fragt ihr Euch vielleicht, wer Sergé denn nun eigentlich ist?
Ich habe mal versucht ihn für Euch zu zeichnen...


Sergé ist Kiras Vertrauter und ein Feuersalamander. Da er ein magisches Wesen ist, hat er einige besondere Fähigkeiten.
Zunächst einmal kann er natürlich wie alle Vertrauten sprechen, aber zusätzlich kann er auch noch Feuer spucken und fühlt sich generell im Feuer am wohlsten. Deswegen hat er wohl auch rote Augen und Flecken, im Gegensatz zu einem normalen Feuersalamander.

Das wichtigste ist aber wohl, das Sergé immer für Kira da ist und alles in seiner Macht stehende machen würde um sie zu beschützen. Man könnte fast sagen, der kleine Lurch ist Kiras einziger Freund.


Und Kira?

Kira ist eigentlich eine ganz "normale" Hexe. Außer das sie sehr früh ihre Eltern verloren hat, unterscheidet sie sich nicht großartig von den anderen jungen Hexen im Internat.
Mit ihren langen braunen Haaren und Augen ist sie zwar hübsch, aber nicht besonders auffällig.
Der Umgang mit Feuer fällt ihr relativ leicht, dafür hat sie große Schwierigkeiten das Element Wasser zu beherrschen, was sie unglaublich nervt.

Kira hat große Angst verletzt zu werden, deswegen lässt sie niemanden an sich ran und ist eher eine Einzelgängerin. Sie fühlt sich "anders", versucht aber im Internat so wenig wie möglich aufzufallen.

Auch wenn ihr Vertrauter Sergé ihr oft auf die Nerven geht, ist er doch ihr einziger Freund und wohl einer der Wenigen, dem sie sich zumindest ein wenig öffnet.


Gewinnspiel:

Ich hoffe ich konnte Euch ein wenig neugierig auf die beiden unterschiedlichen Protagonisten machen.

Morgen erfahrt ihr dann auf Leseengels Bücherblog  noch mehr über die speziellen Gebräuche und die Bedeutung der Geburtstage... 

Um eines der hübschen Notizbücher zu gewinnen (ist das Cover nicht ein Traum?) beantwortet mir doch einfach folgende Frage als Kommentar:

*Welches Tier würdet ihr Euch als Vertrauten wünschen und welche Fähigkeiten sollte es haben?


Teilnahmebedinungen:
1. Teilnahme ab 18 Jahren oder mit schriftlicher Einverständniserklärung
der Eltern
2. Versand der Gewinne erfolgt ausschließlich nach Deutschland,
Österreich und die Schweiz.
3. Für den Postweg wird keine Haftung übernommen.
4. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung der Gewinne
möglich.
5. Der/Die Gewinner sind im Falle eines Gewinns mit namentlicher Nennung auf den Seiten und Facebookseiten der teilnehmenden Blogs, des Verlags/Autors und der Agentur Spread and Read einverstanden.
Samstag, 7. Mai 2016

[Rezension] Pala - Das Spiel beginnt (Band 1) von Marcel van Driel

Pala - Das Spiel beginnt, Marcel van Driel

Verlag: Oetinger

Broschiert: 320 Seiten

ISBN: 978-3841503534

10,99€






Kurzbeschreibung:


Die Regeln des Spiels sind gnadenlos: Überall auf der Welt spielen Jugendliche ein Online-Game, bei dem man Abenteuer auf der virtuellen Insel Pala bestehen muss. Auch Iris ist von dem Spiel begeistert, bis es plötzlich Realität wird. Denn die Insel gibt es wirklich. Und die besten Spieler werden nach Pala entführt und dort von Mr Oz, dem Erfinder des Spiels, zu Geheimagenten ausgebildet. Doch welches Ziel verfolgt Mr Oz, und wie kann man von der Insel entkommen? Fest steht nur eins: Auf Iris warten große Gefahren, und bald weiß sie nicht mehr, wem sie vertrauen kann.

(Quelle: oetinger.de)

Meine Meinung:

Ich glaube diese Rezi wird sich etwas schizophren anhören, denn ich war während des Lesens die ganze Zeit total zwiegespalten...

Aber worum geht es überhaupt?

Iris, die 13 jährige Hauptprotagonistin flüchtet sich seit dem Verschwinden ihres älteren Bruders immer häufiger in das Computerspiel "Pala".
Doch schon bald muss sie feststellen, dass hinter dem Rätselspiel sehr viel mehr steckt und plötzlich wird aus dem virtuellen Spiel eine ziemlich ernstzunehmende und reale Gefahr.

Die anfangs noch harmlos geheimnisvolle Story wird plötzlich düster, fast schon brutal und steckt voller unvorhergesehenen Wendungen. Als sich herausstellt, dass "Pala" nur dazu dient herausragende und begabte Jugendliche zu finden, die sich dann auf der geheimen Insel "Pala" beweisen müssen.
Iris mit ihrem fotografischen Gedächtnis, passt perfekt in das Beuteschema des unheimlichen Mr. Oz.

"Pala - Das Spiel beginnt" hat mich von der ersten Seite an absolut in seinen Bann gezogen und ich fühlte mich geradezu durch die Story gehetzt, weil das Buch nur so vor Spannung knistert.

Was mir persönlich allerdings nicht so gut gefallen hat, ist der Schreibstil von Marcel van Driel. Zum Teil schreibt er mir zu "beschreibend" und mir fehlten in manchen Situationen Gefühle und Emotionen, komischerweise funktioniert die Geschichte aber trotzdem.
Ich habe Kapitel um Kapitel mit den Charakteren mitgefiebert, war geschockt über die Grausamkeit und Ungerechtigkeit.

Ebenfalls störend fand ich die immer wieder eingefügten englischen Sätze, oder Begriffe. Auch wenn die Protagonisten aus unterschiedlichen Teilen der Welt kommen, haben die englischen Textpassagen für mich wenig Sinn gemacht und haben mich beim Lesen fast schon genervt.






Fazit:


Auch wenn der Schreibstil des Autors also nicht so ganz mein Fall war, hat mich das Buch absolut begeistert. Die Geschichte ist einfach mega Spannend und ich werde diese Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen.
Ich kann Euch nur ans Herz legen, der Pala- Trilogie eine Chance zu geben und Euch ein eigenes Bild zu machen, denn die Story lohnt sich auf jeden Fall!




 
 
 
Donnerstag, 5. Mai 2016

[Blogtour] Tag 3: "Zwei in einem Traum" von Lucy Keating

Von Träumen und ihrer Bedeutung...



Wie ihr die letzten Tage bei den anderen teilnehmenden Blogs schon erfahren durftet, geht es in Lucy Keatings Buch "Zwei in einem Traum" vor allem um ganz besondere Träume, deswegen erzähle ich Euch heute ein wenig übers Träumen und seine Bedeutung...

Auch wenn man sich häufig nicht an seine Träume erinnern kann, träumen wir doch fast jede Nacht. Es gibt realistische Träume, bei denen man nicht mal weiß, dass man gerade träumt, aber auch ganz verrückte Nächte, in denen man sich schon während des Traumes bewusst ist, dass man "nur" träumt.


Manchmal nehmen einen Träume emotional so mit, dass man panisch vor Angst, oder aber auch mit einem Glücksgefühl aufwacht.

Obwohl die Wissenschaft versucht Träume zu analysieren, wissen wir bis heute immer noch nicht genau, warum genau wir Träumen. Aber auch bei manchen Tieren (wie zum Beispiel Hunde und Katzen) kann man davon ausgehen, dass sie während des Schlafens vergangenes Verarbeiten, oder Situationen erneut erleben.
Hunde zucken zum Beispiel im Schlaf häufig, bewegen ihre Füße als würden sie laufen, oder geben Geräusche von sich. Auch Augenbewegungen während der Schlafphasen können wie beim Menschen nachgewiesen werden.

Viele Psychanalytiker, allen vorran Sigmund Freud sahen in Träumen versteckte Wünsche oder Botschaften.

Auch Alice versucht ihren Träume zu verstehen, in dem sie nach der Bedeutung sucht...







Ich finde das Thema "Träumen" ist ein unheimlich spannendes und wohl auch mysteriöses Thema, dass in "Zwei in einem Traum" sehr ideenreich und Fantasievoll umgesetzt wurde und ich bin schon gespannt auf Eure Antworten auf meine Gewinnspielfrage :)

GEWINNSPIEL

Wer nach unserer Tour nun neugierig ist und den Roman unbedingt lesen möchte, für den haben wir noch etwas:
Wir verlosen ein Exemplar von "Zwei in einem Traum"
Was ihr dafür tun müsst? Kommentiert hier unter meinem Beitrag bis zum 9.05. 23:59Uhr, und beantwortet mir folgende Frage:
*Hattet ihr schon mal Träume, die so realistisch waren, dass ihr gedacht habt, sie wären echt?
Ihr könnt an jedem Tag der Blogtour auch bei den anderen Teilnehmern Fragen beantworten, und so mehrere Lose sammeln.
Also schaut auch bei den anderen Blogs vorbei, falls ihr dort noch nicht wart:

Unsere Blogtourdaten:

2.5. Fairy-book
***************
Teilnahmebedingungen:
  • Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein, oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.
  • Teilnahmeschluss ist der 9.05.2016 23:59Uhr
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
  • Der Versand erfolgt an Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  • Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen muss eine gültige eMail Adresse hinterlegt werden, unter der wir euch im Gewinnfall benachrichtigen können.
  • Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt.
  • Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen.
Montag, 2. Mai 2016

[Rezension] Zwei in einem Traum von Lucy Keating

Zwei in einem Traum, Lucy Keating

Verlag: One by Lübbe

Broschiert: 352 Seiten

ISBN: 978-3846600221

empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

14,99€




Kurzbeschreibung:


Solange Alice denken kann, träumt sie Nacht für Nacht von Max. In echt hat sie ihn noch nie getroffen, doch in ihren Träumen sind sie unsterblich ineinander verliebt. Bis Max eines Tages vor ihr steht. Doch im echten Leben ist er abweisend und hat eine Freundin - nicht gerade die perfekten Voraussetzungen für ein Happy End. Max und Alice beschließen, ihre gemeinsamen Träume zu beenden. Doch wie geht das? Und kann man die große Liebe einfach so in den Wind schlagen?

Meine Meinung:


Anfangs ist Alice wenig begeistert, als sie gemeinsam mit ihrem Vater nach Boston in das alte Haus ihrer Oma zieht. Ihre Mutter hat sie verlassen, als sie gerade 6 Jahre alt war und damals hat sie das ganze nicht wirklich gut verarbeiten können.
Bis Alice angefangen hat von Max zu träumen. In ihrem Träumen erleben sie gemeinsam wundervolle Dinge, mal romantisch, mal voller Abenteuer. Das wichtigste ist aber, sie und Max gehören einfach zusammen und sind immer füreinander da.

Der einzige Haken an der Sache ist: Alice hat Max noch niemals gesehen, er exsistiert bloß in ihren Träumen. Dachte sie zumindest! Bis sie an der neuen Bostoner Schule plötzlich vor ihm steht. 

Doch was passiert, wenn der Traumjunge ganz anders ist, als man ihn zu kennen scheint, sich überhaupt nicht an ihre gemeinsame Zeit erinnert und dummerweise auch noch eine Freundin hat?

Doch Alice gibt so schnell nicht auf, versucht in ihrer Vergangenheit nach einem Grund für ihre merkwürdigen Träume zu suchen und trifft dabei auf einige seltsame Geheimnisse.

Lucy Keating hat mit "Zwei in einem Traum" eine wundervoll romantische, unheimlich witzige Geschichte geschreiben, die voller fantastischer Ideen und lustigen Einfällen steckt. Ihr Schreibstil und ihre sympathischen Charaktere haben es mir leicht gemacht, die Geschichte um Alice und ihrem Traumjungen Max in einem Rutsch durchzulesen.

Fazit:


Eine wirklich traumhafte Geschichte, die nur vor schönen Ideen sprüht und einfach Spaß macht.
Die Idee, dass man plötzlich vor dem Jungen seiner Träume steht ist wunderschön umgesetzt und wenn ihr nun wissen möchtet, ob es für die beiden auch im echten Leben ein Happy End gibt, solltet ihr schnell nach diesem Buch greifen :)


 
 

[Buchvorstellung] #UnsterblicheLiebespaare "Being Beastly" von Jennifer Alice Jager






In genau einem Monat, nämlich am 2.6.2016 erscheinen im Carlsen Impress Verlag zwei Geschichten der wohl berühmtesten #Unsterblichen Liebespaare überhaupt.

Während Stefanie Hasse der dramatischen Geschichte rund um Romeo und Julia neues Leben einhaucht, hat Jennifer Alice Jager eine neue Interpretation von "Die Schöne und das Biest" gezaubert.

Einige Blogger unterstützen in so genannten "Launch Teams" nun ihre Autorin (sorry an Steffie *g*).

Ich stelle Euch heute also schon mal "Beeing Beastly" vor, auf das ich mich riesig freue, und hoffe ihr werdet mit mir auf den Erscheinungstermin hin fiebern! :)


Kurzbeschreibung:

**Wenn Schönheit auf Grauen trifft und Furcht zu Liebe wird…**
Als die schöne Valeria erfährt, wen sie heiraten soll, ist ihr wohlbehütetes Leben auf einen Schlag vorbei. Um den jungen Grafen Westwood ranken sich Schauergeschichten von einem Fluch und ihr neues Heim gleicht eher einer Ruine als einem herrschaftlichen Herrenhaus. Auch Westwood selbst benimmt sich ihr gegenüber mehr wie ein eiskaltes Biest und nicht wie der Mann von Stand, der er eigentlich sein sollte. Doch dann stößt Valeria in einem verstaubten Raum auf magische Windlichter, die jedes für sich ein Geheimnis bergen. Sie zeigen Valeria einen ganz anderen Grafen, voller Freundlichkeit und Güte…

//Textauszug:
Valeria hielt die Luft an. Sie durfte sich nichts anmerken lassen. Ein verlegenes Lächeln oder gerötete Wangen könnten ihr jetzt zum Verhängnis werden.
Der König saß schief auf seinem Thron. Den Kopf hatte er auf eine Hand gelehnt und sein Blick lag müde auf Valeria.
Das war der wichtigste Tag ihres Lebens und der Mann, der über ihr Schicksal entscheiden sollte, sah aus, als wäre er gerade aus dem Bett gefallen und würde dort am liebsten sofort wieder hineinkriechen.//

Neugierig geworden? Hier wird es das Buch geben: "Carlsen" "Amazon"


Ich mag Jennifers Art zu schreiben wirklich sehr und das ihr Schreibstil ganz wunderbar zu einem Märchen passt, hat sie schon in "Sinabell - Zeit für Magie" bewiesen (meine Rezension findet ihr *HIER*)


Die beiden Autorinnen haben sich aber einige tolle Aktionen zu ihren Liebesgeschichten einfallen lassen, die ihr Euch nicht entgehen lassen solltet.

In der gemeinsamen #UnsterblicheLiebespaare Facebook Gruppe wird es zum Release tolle Gewinnspiele und viele spannende Infos geben.

Falls einer von Euch Lust hat sich an einer Leserunde zu beteiligen, solltet ihr den Bewerbungsschluß bei Lovelybooks nicht verpassen, denn zwischen dem 17.5.2016 und 25.5.2016 könnt ihr Euch für beide Bücher bewerben.

Lovelybooks Leserunde: "Being Beastly"

Lovelybooks Leserunde: "Luca & Allegra"

Und Last but not least, wird es natürlich auch eine Blogtour zu beiden Büchern geben und auch diese Daten könnt ihr Euch *HIER* schon mal anschauen, damit ihr ja nichts verpasst...