Google+ Sue Timeless: August 2016
Montag, 22. August 2016

[GEWINNSPIEL] "Book of Lies" von Teri Terry zu gewinnen...

Teri Terrys neues Buch "Book of Lies" hat mich total begeistert und deswegen freue ich mich sehr, das ich ein niegelnagelneues Exemplar an meine Leser verlosen kann! :)

*HIER* gehts zu meiner Rezension




Um in den Lostopf zu hüpfen, füllt einfach das Rafflecopter Formular aus und hinterlasst mir einen Kommentar :)

Ich wünsche Euch allen viel Glück und drücke allen Teilnehmern ganz fest die Daumen!!!


Teilnahmebedingungen:
*Teilnahme ab 18 Jahren, oder mit Einverständnis der Eltern
*Das Gewinnspiel endet am 31.08.2016 um 23:59 Uhr
*Der Gewinner sollte sich innerhalb einer Woche nach Bekanntgabe per Email melden, ansonsten lose ich neu aus
*Ich hafte nicht für verloren gegangene Postsendungen
*Eine Barauszahlung des Gewinnspiels ist nicht möglich





a Rafflecopter giveaway

[Rezension] "Secret Fire - Die Entflammten" (Band 1) von C.J. Daugherty

"Secret Fire - Die Entflammten -" (Band 1), C.J. Daugherty



VerlagVerlagsgruppe Oetinger

Hardcover, 448 Seiten

ISBN: 9783789133398

empfohlenes Alter: ab 14 Jahren

18,99€


Inhalt:


Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sasha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sasha zu opfern? Charmant, actionreich und romantisch: Secret Fire ist der Auftakt eines neuen Zweiteilers von Night-School-Bestseller-Autorin C. J. Daugherty. 

Meine Meinung:


"Secret Fire - Die Entflammten" ist der erste Teil einer Dilogie von C.J. Daugherty und handelt von den beiden Jugendlichen Sasha und Taylor.
Wärend die in England lebende Taylor eine hervorragende Schülerin ist, deren größter Traum es ist, die Universität in Oxford besuchen zu können, scheint Sasha seine Zukunft völlig egal zu sein.

Sasha lebt in Paris und kann nicht sterben. Ganz egal was er macht, er wacht immer wieder auf und sein Körper heilt sich von selbst - er ist unsterblich! - allerdings nur bis zu seinem achtzehnten Geburtstag. Ich würde seinen Charakter als stur, rebellisch und ziemlich risikobereit beschreiben, allerdings steckt hinter dem harten Kern auch eine ziemlich verzweifelte Seele, den auf Sasha lastet ein Fluch und er weiß, dass er mit achtzehn sterben wird.

Als sich die junge Schülerin Taylor per Email bei ihm meldet, weil sie ihm Nachhilfe in Englisch geben soll ist er anfangs total genervt und sieht auch keinen Sinn darin noch irgendetwas für die Schule zu tun. Er hat sich aufgegeben.

Doch schon bald stellt sich heraus, dass die Beiden eine Verbindung zueinander haben und nur gemeinsam einen uralten Fluch brechen können.

Die Idee der Autorin hat ich völlig fasziniert! Direkt im ersten Kapitel wird man als Leser in eine gefährliche Situation von Sasha geworfen und mitten in die Geschichte hinein katapultiert. Die Spannung und die mysteriöse Grundstimmung hat mich auch bis zum Ende nicht mehr los gelassen.

C.J. Daugherty erzählt die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Sasha und Taylor, was mir sehr gut gefallen hat. Ich konnte mich in beide Charaktere sehr gut hinein versetzen und die Spannung blieb durch die ständigen Ortswechsel ebenfalls sehr gut erhalten.

Fazit:


Eine absolut genialer erster Teil, der mich mit großer Ungeduld auf den Abschlußband warten lässt. Neuartige Ideen, mit liebenswerten Charakteren und einer tollen Mischung aus Spannung und Romantik.
"Secret Fire" hat einfach alles, was mein Leserherz begehrt! :)




 
Samstag, 20. August 2016

[Buchvorstellung] Demon Road von Derek Landy

Es gibt ja so Bücher, die stehen schon Monate vor ihrem erscheinen auf der Wunschliste!

 Man fiebert ihnen wochenlang, monatelang entgegen - und wünscht sich manchmal, dass die Zeit doch bitte ein wenig schneller vergeht.

Oder der Verlag ein riesen großes Herz hat und das Buch einfach doch schon ein paar Monate früher raus bringt, weil man es einfach nicht mehr erwarten kann, dieses EINE wundervolle Schmuckstück in den Händen zu halten um endlich hinter seine Geschichte und Geheimnisse zu kommen...

Oooooookaaay, *Fangirl modus Off* aber mal ehrlich, "Demon Road" von Derek Landy klingt einfach so genial!


Infos zum Buch:




Verlag: Loewe Verlag

Hardcover mit Schutzumschlag (mit Prägung, Spotlack und Leseband), 480 Seiten 

ISBN: 9783785585085

empfohlenes Alter: ab 14 Jahren

19,95€

erscheint am 19.09.2016


Inhalt:

Derek Landy, Autor der weltweit erfolgreichen Bestseller über Skulduggery Pleasant, gibt wieder Vollgas. Demon Road ist ein irrwitziger Roadtrip, eine außergewöhnliche Coming-of-Age Geschichte und zugleich eine großartige Hommage an das amerikanische Horrorgenre, von Stephen Kings Klassikern bis zur Erfolgsserie Supernatural.

Wenn ihr glaubt, eure Eltern wären schwierig, dann solltet ihr euch mal mit Amber unterhalten!

Amber Lamont ist gerade 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre Kräfte wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen.
Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Fähigkeiten in ihr stecken ...

„Hölle und Highway“ ist der erste Band der Demon Road-Reihe.

Mehr Infos und Extras zu Demon Road unter:
www.demonroad.de




 




[Rezension] Elanus von Urlsula Poznanski

Elanus, Ursula Poznanski

Verlag: Loewe Verlag

Klappenbroschur mit Spotlack und Prägung,
416 Seiten

ISBN: 9783785582312

empfohlenes Alter: ab 14 Jahren

14,95 €

erscheint am 22.08.2016 



 Inhalt:


Es ist klein. Es ist leise. Es sieht alles.

Jona ist siebzehn und seinen Altersgenossen ein ganzes Stück voraus, was Intelligenz und Auffassungsgabe betrifft. Allerdings ist er auch sehr talentiert darin, sich bei anderen unbeliebt zu machen und anzuecken. Auf die hervorgerufene Ablehnung reagiert Jonas auf ganz eigene Weise: Er lässt sein privates Forschungsobjekt auf seine Neider los: eine Drohne. Klein, leise, mit einer hervorragenden Kamera ausgestattet und imstande, jede Person aufzuspüren, über deren Handynummer Jona verfügt. Mit dem, was er auf diese Weise zu sehen bekommt, kann er sich zur Wehr setzen gegen Spott und Häme.
Doch dann erfährt er etwas, das besser unentdeckt geblieben wäre, und plötzlich schwebt er in tödlicher Gefahr.

Drohnen, Überwachung, Manipulation, dunkle Geheimnisse – gekonnt webt Ursula Poznanski hochaktuelle Themen in ihren neuen Thriller. Die Spiegel-Bestseller-Autorin legt nach den Jugendbuch-Bestsellern Erebos, Saeculum, der Eleria-Trilogie (Die Verratenen, Die Verschworenen, Die Vernichteten) und Layers ihren neuen Jugendbuch-Thriller vor: Elanus.

 

 Meine Meinung:


Drohen waren für mich eher ein technisches Spielzeug, dass meine Jungs mächtig fasziniert. Natürlich war mir bewusst, dass diese kleinen technischen Wunderwerke auch zur Spionage und zur Überwachung eingesetzt werden können.
In welche Gefahr man dadurch geraten kann, hat Ursula Poznanski gekonnt in eine wahnsinnig spannende Geschichte verpackt!

Der siebzehnjährige Jona ist überdurchschnittlich intelligent, sein ganz besonderer Schwerpunkt liegt in der höheren Mathematik und dem Programmieren. In Eigenarbeit hat er es geschafft eine ausgeklügelte Drohne und eine dazu passende Spionage App zu entwerfen: ELANUS!

Was ihm allerdings sehr schwer fällt, ist der Umgang mit anderen Menschen. Ich würde mal behaupten, seine Sozialkompetenz liegt bei "0" ;)

Die Autorin Ursula Poznanski hat mit Jona einen ganz besonderen Charakter erschaffen, es fällt einem als Leser nämlich wirklich nicht unbedingt leicht, ihn sympathisch zu finden. Zumindest ging es mir so...
Mit seiner überheblichen Art und seiner absoluten Überzeugung anderen sowieso völlig überlegen zu sein, fiel er für mich nicht mehr unbedingt in die Kategorie "Nerd", sondern eher schon in die Kategorie "schrecklicher Besserwisser mit Nervpotential".
Trotzdem konnte Jona mich absolut erreichen und seine Geschichte hat mich absolut gefesselt und begeistert. Wahrscheinlich eben weil er ein so spezieller Protagonist ist, hat er mir eben doch unheimlich gefallen.

Als Jona wegen eines hochbegabten Stipendiums an einer Elite Universität in einer Gastfamilie einquartiert werden soll, ist er Anfangs nicht sonderlich glücklich.
Es dauert auch genau nur einen Tag, da hat Jona es schon geschafft, sich an der Uni ziemlich unbeliebt zu machen. Er eckt mit seiner Art sowohl bei anderen Schülern, als auch bei den Dozenten an. 
Nur Linda begegnet ihm an seinem ersten Tag sehr freundlich und für Jona wird es zu seiner neuen Aufgabe Linda zu erobern.
Mit Hilfe seiner Drohne spioniert er Linda aus, die allerdings auf weitere Annäherungsversuche ziemlich zickig reagiert.
Jona reagiert auf die Zurückweisung mit einem eigentlich harmlos Gedachten "Drohbrief" und manövriert sich dadurch in eine völlig verzwickte Geschichte, die ihn schon bald in Lebensgefahr bringt...

Der Schreibstil der Autorin hat mich von Anfang b is Ende in seinen Bann gezogen. Geschickt schafft es Ursula Poznanski die Spannung von Kapitel zu Kapitel immer mehr aufzubauen. Nur nach und nach kommt man dem ganzen Ausmaß von Jonas Problem auf die Spur und viele unvorhersehbare Wendungen machen "Elanus" zu einem genialen Jugenthriller, den man kaum noch aus der Hand legen kann!


Fazit:


Ein wahnsinnig gut durchdachter Plot mit einem sehr speziellen Protagonisten, welcher der Geschichte eine ganz besondere Würze gibt.
Spannend und undurchschaubar gelingt es der Autorin ein aktuelles Thema in einen fesselnden Jugendthriller zu verpacken, den man definitiv lesen sollte!







Noch mehr Infos und Extras zum Buch unter:
www.elanus-buch.de
Donnerstag, 18. August 2016

[Rezension] "Book of Lies" von Teri Terry

"Book of Lies", Teri Terry


VerlagCoppenrath Verlag

Hardcover mit Schutzumschlag, 400 Seiten

ISBN: 978-3-649-66752-0

empfohlenes Alter: ab 14 Jahre

17,95€



Inhalt:


Quinn und Piper sind Zwillinge, doch sie sind sich noch nie begegnet. Erst als ihre Mutter bei einem tragischen Unfall stirbt, treffen sich die Schwestern auf der Beerdigung. Piper ist begeistert und fasziniert. Für sie ist Quinn der Schlüssel zu einem uralten Familiengeheimnis. Doch Quinn ist voller Misstrauen. Warum wurde sie ihr Leben lang von ihrer Schwester ferngehalten? Schlummert in ihr tatsächlich eine dunkle Seite, vor der sie ihre Mutter und Großmutter immer gewarnt haben? Ist sie eine Gefahr für Piper? Während Quinn ihre Vergangenheit hinter sich lassen will, vergräbt sich Piper immer tiefer in die Mythen und Prophezeiungen, die sich um ihre Familie ranken – und tritt damit ein Inferno los. Düster, fesselnd, magisch - Teri Terry schlägt alle in ihren Bann und erobert ein neues Genre: Psychothriller mit einer Prise Fantasy.

Meine Meinung:


Ich muss ja gestehen, als ich das Cover von "Book of Lies" gesehen habe, war es schon um mich geschehen! 
Die beiden rothaarigen Mädchen und der silberne Buchrücken sehen einfach so wundervoll aus.
Aber auch der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht, so dass ich mich riesig gefreut habe, dass ich das Buch bei lovelybooks.de gewonnen habe.



Die beiden Hauptprotagonistinnen Piper und Quinn sind sich noch nie begegnet, sehen aber vollkommen identisch aus. 
Als Quinn, die bei ihrer Großmutter aufgewachsen ist, in einer Zeitung vom Tod ihrer Mutter erfährt, flieht sie vor ihrer ziemlich herrischen Großmutter und schleicht sich auf die Beerdigung.
Dort trifft sie auf Piper, die ihr wie aus dem Gesicht geschnitten ist und kann es einfach nicht fassen, dass man ihr eine Zwillingsschwester verheimlicht hat.
Die beiden Mädchen könnten vom Wesen her nicht unterschiedlicher sein, auch wenn man sich als Leser immer wieder fragt:  

Wer verstellt sich nur und wer ist authentisch?

Quinn kann nicht lügen, glaubt aber trotzdem daran, dass in ihr eine dunkle Seite schlummert. Piper ist wohlbehütet bei ihrer Mutter aufgewachsen, ihr fehlte es niemals an etwas und sie scheint immer zu bekommen, was sie will.
Abwechselnd lässt die Autorin die beiden Mädchen zu Wort kommen, so das die Kapitel abwechselnd aus der Sicht einer der Zwillinge geschrieben sind. 

Für mich war "Book of Lies" ein wahnsinnig fesselndes Buch, das mich immer wieder auf eine falsche Fährte gelockt hat und das im Laufe der Geschichte mit unvorhersehbaren Wendungen begeistern konnte. Wenn der Anfang des Buches noch eher in die Kategorie "Jugendthriller" passt, entwickelt es sich immer mehr zum Jugendbuch mit Fantasyelementen.
Allerdings gelingt es der Autorin perfekt die Magie und Mythen glaubhaft in die Geschichte zu verweben.

Mit ihrem flüssigen und spannenden Schreibstil hat mich Teri Terry völlig von ihrer Story überzeugen können, so das "Book of Lies" definitiv hält, was es von außen verspricht.

Fazit:


Eine düstere Geschichte mit gegensätzlichen Zwillingen, die mich als Leser durchgehend an "Gut und Böse" hat zweifeln lassen. 

Undurchsichtig, mystisch und absolut fesselnd! 


 
 
Dienstag, 16. August 2016

[Gewinner] Märchenhaft - Blogtour

Trommelwirbel.........

Es gibt ein paar (hoffentlich) glückliche Gewinner unserer märchenhaften Blogtour :)




Gewinnerbekanntgabe:


Platz 1: Sinabell Taschenbuch + Goodies hat gewonnen:

Richanni

Platz 2: zwei eBooks nach Wahl (Sinabell, Being Beastly oder Secrets Woods Band 1) hat gewonnen:

Shuting D.

Platz 3: ein eBook nach Wahl (Sinabell, Being Beastly oder Secrets Woods Band 1) hat gewonnen:

Kosmeticca





Liebe Richanni, melde du dich bitte mit deiner Anschrift und Shuting D. meldet sich mit ihren zwei Wunschebooks + Format und Kosmeticca mit ihrem Wunschebook + Format bis Mittwoch 23:59 Uhr unter Buecherfarben@outlook.de! Als Betreff bitte "Jennifer Alice Jager" angeben.
Montag, 15. August 2016

[Rezension] "Girl in Black" von Mara Lang

"Girl in Black", Mara Lang


Verlag: Ueberreuter

Hardcover mit Schutzumschlag, 400 Seiten

ISBN: 978-3-7641-7063-9

empfohlenes Alter: ab 14 Jahre

17,95€ 





Inhalt: 


Die 19-jährige Lia hat ein dunkles Geheimnis: Sie ist ein Seelenauge und kann die Gefühle anderer Menschen lesen, sie sogar beeinflussen. Eine machtvolle Gabe, wegen der sie in die Fänge der italienischen Mafia gerät. Der einzige Ausweg scheint die Flucht. Tausende Kilometer von ihrer Heimat entfernt versucht sie, ein neues Leben zu beginnen, ohne die Familie, ohne ihre Gabe und ohne jegliche Emotionen. Für sie zählt nur eins: Endlich ihren Traum zu verwirklichen und Modedesignerin zu werden. Doch die Schatten ihrer Vergangenheit holen Lia ein und bringen nicht nur sie in Gefahr, sondern auch ihre neuen Freunde – insbesondere Nevio, der sie stärker berührt, als sie erwartet hätte …
Unterschätze niemals deine Gefühle –
sie sind das Mächtigste,
das du hast.

Meine Meinung:


Lias Geschichte beginnt in Italien, am Tag ihrer Hochzeit. Dummerweise ist es für sie nicht der schönste Tag ihrer Lebens, denn sie soll mit dem Erben eines Mafiaclans verheiratet werden, die sich ihre magische Gabe sichern wollen.
Denn Lia ist genauso wie ihre Mutter, die ebenfalls schon für die Mafia arbeiten musste, ein Seelenauge und kann die Gefühle anderer Menschen beeinflußen.
Es gelingt Lia zu fliehen. Sie schlägt sich nach Berlin durch, die frühere Heimatstadt ihrer Mutter.

Kann sie hier endlich ihren Traum verwirklichen und Modedesignerin werden?

Neben Lia spielt der junge Fotograf Nevio noch eine große Rolle in "Girl in Black", der mich mit seiner sympathischen und kreativen Art direkt begeistern konnte. Mit Lia hingegen bin ich nicht ganz warm geworden, obwohl ich ihre Fähigkeiten und ihre Schicksalsschläge spannend und interessant fand.

Mara Lang hat mit "Girl in Black" eine tolle Mischung aus Thriller, Urban Fantasy und romantischem Jugendbuch geschaffen, das bei mir mit spannenden Wendungen und einer guten Prise Romantik definitv punkten konnte.

Teilweise fehlten mir die Erklärungen zu Lias Gabe, aber da sie sich ihre Fähigkeiten selbst nicht wirklich erklären kann, mindert das nicht die Individualität der Geschichte. Da sich Lia versucht von jeglichen Emotionen abzuschoten wirkte sie auf mich oftmals etwas kühl, so dass sie immer ein wenig distanziert auf mich wirkte, dafür kann man Nevio einfach nur gern haben.

Durch den angenehm flüssigen Schreibstil der Autorin bin ich nur so durch die Geschichte geflogen und war durchgehend gefesselt von der Geschichte.

Fazit:


Ein Buch für alle Modebegeisterten und Liebhaber von fantastischen Geschichten. Mara Lang hat mich durch Emotionen und actionreichen Szenen begeistert und hat mit "Girl in Black" einen tollen Genre-Mix erschaffen, den man sich nicht entgehen lassen sollte!








Samstag, 13. August 2016

[Rezension] Secret Woods Band 1 - Das Reh der Baronesse - von Jennifer Alice Jager

Secret Woods (Band 1) - Das Reh der Baronesse, Jennifer Alice Jager

Verlag: Carlsen Impress

Ebook, 300 Seiten

empfohlenes Alter: ab 14 Jahren

ISBN: 978-3-646-60280-7 

3,99€

*Hier* bestellen 


Inhalt:


**Ein märchenhaft-schöner Roman von verzauberten Wäldern und einem verwunschenen Reh**

Anstatt den Zwängen des Königshofs zu unterliegen, trainiert Nala lieber das Bogenschießen und gerät in Raufereien mit ihrem Bruder Dale. Aber als ihr Vater, der Baron von Dornwell, eine neue Frau auf das Anwesen bringt, sieht sie ihr Glück schwinden. Die Komtesse ist hochnäsig und böswillig, dennoch ist Nalas Vater ihr vollkommen verfallen. Als Nala schließlich das dunkle Geheimnis der Komtesse aufdeckt, ist es bereits zu spät. Sie setzt alles daran, ihre Familie vor der bösen Stiefmutter zu retten. Doch schon bald steht nicht nur das Leben ihres Bruders auf dem Spiel. Auch ihr eigenes Herz ist in Gefahr – und das des fremden Jägers mit dem verschmitzten Lächeln und den blaugrauen Augen…
 


Meine Meinung:


*Seufz*...

Ich weiß ich wiederhole mich und vielleicht klingt es langsam auch langweilig, aber ich liebe einfach Jennifer Alice Jagers Schreibstil! Ihre Wortwahl und ihre Art zu schreiben passen einfach perfekt zu märchenhaften Geschichten und dies hat sie für mich auch in der neuesten Märchen Adaption ganz klar bewiesen!

"Secret Woods - Das Reh der Baronesse" lehnt sich an das Märchen "Brüderchen und Schwesterchen" an, aber die Autorin hat hier, genauso wie auch schon bei "Being Beastly" ihre ganz eigene Geschichte erschaffen.

Nala, die Hauptprotagonistin von Secret Woods habe ich direkt von Anfang an in mein Herz geschlossen. Mit ihrer kecken und etwas aufmüpfigen Art war sie mir einfach sofort sympathisch und ihre bedingungslose Liebe zu ihrem Bruder und ihrem Vater verstärken ihre positive Art für mich noch.
Nach dem Tod ihrer Mutter möchte ihr Vater der Baron von Dornwell ziemlich unerwartet erneut heiraten. Nala bemüht sich wirklich, ihrem Vater dieses Glück zu gönnen, doch die neue Stiefmutter samt der mitgebrachten Tochter scheinen etwas zu verbergen. Nala erkennt ihren Vater kaum wieder und bemerkt schon bald, welches schreckliche Geheimnis die Komtesse verbirgt.
Um ihren Bruder zu schützen schweigt sie.
Schon bald befinden sich alle die ihr etwas bedeuten in großer Gefahr!

Jennifer Alice Jager hat es auch hier wieder geschafft, mich von Anfang bis Ende an die Geschichte zu fesseln. Mitreißend, spannend und poetisch geschrieben, sollte man sich diese Märchen Adaption auf keinen Fall entgehen lassen!
Ich freue mich auf jeden Fall schon wahnsinnig auf den zweiten Teil, der am 01.09.2016 erscheint.

Fazit:


Wo Jennifer Alce Jager drauf steht ist eben einfach Jennifer Alice Jager drin ;)
Märchenhaft, wundervoll und einfach nur zum Träumen schön!


 

[Rezension] Küsse keine Capulet (Luca & Allegra 2) von Stefanie Hasse

Küsse keinen Capulet (Luca & Allegra 2), Stefanie Hasse

Verlag: Carlsen Impress

Ebook, 288 Seiten

ISBN: 978-3-646-60226-5 

empfohlenes Alter: ab 14 Jahre

3,99€

*hier* bestellen 


 ACHTUNG! Lest diese Rezension nur, wenn ihr Teil 1 schon gelesen habt ;)

Inhalt:


**Romeo & Juliet always live…**

Heimliche Küsse, hastig geschriebene Liebesbriefchen und herzerweichende Balkonserenaden kennt Allegra höchstens aus Shakespeares Dramen, aber in der Realität ist ihr so etwas noch nie passiert. Schon merkwürdig, wenn man tagein tagaus in einem italienischen Restaurant bedient, von unzähligen Männern angesprochen wird und sich trotzdem niemals verliebt hat. Erst als ein attraktiver Neuer den Aushilfsjob im Restaurant annimmt und auch noch ihre Liebe zu »Romeo und Julia« teilt, beginnt sich eine Erinnerung in ihr zu regen, an Gefühle, die sie doch niemals hatte, und an einen Mann, den sie doch niemals kannte. Einen Mann mit eisblauen Augen, mit dem sie einst ein magisches Schicksal verband…


Meine Meinung:


Nach dem "katastrophalen" Ende von Luca & Allegra 1 konnte ich die Fortsetzung natürlich kaum mehr erwarten.
Finden die beiden doch noch irgendwie zusammen, kann es überhaupt ein Happy End geben?

Ich kann Euch sagen, Stefanie Hasse hat ein Händchen für Dramatik und traurige Romantik. Während Teil 1 sich an den Handlungssträngen des originalen "Romeo & Julia" anlehnt, erfindet die Autorin im zweiten Teil ganz eigene Erklärungen und Zusammenhänge für den Fluch der Capulets und Montagues.
Stefanie Hasse gelingt es auf eine ganz wundervolle Art die Shakespeare Geschichte mit einem modernen Plot und einer antiken römischen Mythologie zu verknüpfen.
Während mir die griechische Mythologie und ihre Götter relativ bekannt sind, bin ich in "Küsse keine Capulet" auf mir ganz neue Charaktere und geschichtliche Hintergründe getroffen.

Allegra ist wieder zurück in Deutschland und kann sich an ihre vergangene Reise und ihre große Liebe nicht mehr erinnern. Obwohl sie nicht einmal weiß, was sie verloren hat, muss sie versuchen ihre Prüfung zu bestehen und damit Luca und sich selbst zu retten.
Kann es ihr gelingen, ihre wahre Liebe zu erkennen?

Auch im zweiten Teil hat mich Stefanie Hasse absolut an die Geschichte gefesselt. Tolle neue Ideen, Wendungen mit denen ich nie im Leben gerechnet hätte und eine wahnsinnig spannende Handlung, die trotzdem so wundervoll romantisch ist!


Fazit:


Ein perfekter Abschluss dieser "Romeo & Julia" Adaption, die mich wirklich begeistert und mitgerissen hat. Zu den liebgewonnenen Charakteren aus dem ersten Teil gesellen sich noch weitere Figuren, die man einfach ins Herz schließen muss und am Ende weiß man einfach nicht ob man einfach nur Seufzen, oder doch ein Tränchen verdrücken muss...




 


 
Montag, 8. August 2016

[BLOGTOUR Tag 5] Märchentour: Hinter den Märchenkulissen "Wir sind, wer wir sind..."

Wir sind, wer wir sind...


Huhu an alle Märchenbegeisterte :)

 
Bei mir dürft ihr heute die Charaktere von Jennifers Alice Jagers Märchen kennenlernen. In ihren Geschichten tummeln sich Einhörner, Hexen, Feen, Prinzen und Prinzessinnen, aber auch Bösewichte und beängstigende Biester.

Da es wohl den Rahmen etwas sprengen würde Euch alle Figuren vorzustellen, habe ich mich auf meine Lieblinge begrenzt und hoffe ihr könnt sie genauso ins Herz schließen wie ich.


Da wären natürlich zuerst einmal die weiblichen Hauptprotagonistinnen: Sinabell, Valeria und Nala.

Sinabell aus dem gleichnamigen Märchen "Sinabell - Zeit der Magie" ist eine von 5 Königstöchtern. Während es ihren Schwestern wichtig ist, welche kostbaren Kleider sie tragen, mag es Sinabell eher praktisch. Sie liebt es zu lesen und könnte sich stundenlang in ihren Büchern verlieren.
Andererseits ist sie aber auch sehr rebellisch, möchte für ihre Meinung kämpfen und wehrt sich gegen ihren herrischen Vater, der sie mit einem Prinzen verheiraten will.
Sinabell glaubt an die Liebe und möchte auch nur aus diesem Grund heiraten. Eine weitere Charaktereigenschaft von ihr ist mit Sicherheit ihr Einfallsreichtum und ihr Mut.

Valeria, die Hauptprotagonistin aus "Being Beastly" erscheint anfangs wie ein typisches verwöhntes Mädchen aus gutem Hause. Ihr Ziel ist es vom König gut verheiratet zu werden und sie macht sich wegen ihres hübschen Aussehens auch wenig Gedanken.
Als sie dann jedoch in die abgeschiedene Grafschaft von Lord Westwood geschickt wird offenbart sich nach und nach ihr wahres Wesen. Valeria macht für mich von allen Charakteren die größte Wandlung durch und genau deswegen mag ich sie wohl auch am aller liebsten. Valeria ist unheimlich neugierig und auch ein stückweit Trotzig. Doch schon bald wird aus dem oberflächlichen Mädchen, eine tapfere und mitfühlende junge Frau, die für das kämpft was ihr am Herzen liegt.

Nala aus dem neuesten Märchen von Jennifer Alice Jager "Secret Woods - das Reh der Baronesse" war mir wohl durch ihre kecke und etwas aufmüpfige Art direkt sympathisch. Sie sagt was sie denkt und ist sich für nichts zu schade. Sie liebt ihren Bruder, genauso wie ihren Vater über alles und würde alles für ihre Familie tun. Sie ist genauso stur wie mutig, Charaktereigenschaften die ich sehr mag.

Dann gibt es natürlich auch noch die männlichen Protagonisten, bei denen mir vor allem der geheimnisvolle Lord Westwood sehr gefallen hat.

Lord Westwood (Jayden) ist anfangs sehr mürrisch, abweisend und auch ein wenig melancholisch. Er wirkt geheimnisvoll auf Valeria und sie spürt, dass sich hinter dem düsteren Grafen mehr verbirgt als er nach außen hin zeigt.

Nach und nach kommt sie hinter sein Geheimnis und erfährt Stück für Stück mehr aus seiner Vergangenheit. Ich finde hier ist es Jennifer Alice Jager ganz wundervoll gelungen die innere Zerrissenheit darzustellen und er verkörpert dadurch ganz perfekt das Biest dieser Geschichte!


 
Ich hätte noch diesen geheimnisvollen jungen Mann... (übrigens stammen natürlich alle Zeichnungen von Jennifer persönlich und ich freue mich sehr, dass ich die Bilder für diesen Beitrag nutzen durfte)...

Dieser adrett aussehende Mann stammt ebenfalls aus "Secret Woods" und ich denke ich würde zu viel verraten, wenn ich etwas über ihn schreibe, deswegen mache ich Euch jetzt einfach neugierig auf ihn und lege Euch ans Herz das neue Märchen zu lesen und seinen Charakter selbst zu entdecken ;)



Gewinnspiel: 



Um in den Lostopf zu wandern, beantwortet doch einfach folgende Frage als Kommentar:

*Welche Charaktereigenschaft mögt ihr besonders bei Buch-Charakteren und welche überhaupt nicht?
 

Platz 1
1x Sinabell TB signiert + Goodies
Platz 2
zwei eBooks nach Wahl von Jennifer Alice Jager
(Sinabell, Being Beastly oder Secret Woods Band 1)
Platz 3
ein eBook nach Wahl von Jennifer Alice Jager
(Sinabell, Being Beastly oder Secret Woods Band 1)

Ich drücke Euch allen ganz fest die Daumen und wünsche allen Teilnehmern viel Glück!


Teilnahmebedingungen:

● Du kannst am Gewinnspiel teilnehmen, sofern du 18 Jahre alt oder älter bist. Bist du unter 18 brauchst du das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten.
● Teilnehmen kannst du, wenn du einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz hast. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
● Du erklärst dich damit einverstanden, im Gewinnfall, namentlich auf den Blogs genannt zu werden und das wir deine Adresse dem Autor/der Autorin oder Verlag zukommen lassen um deinen Gewinn auf den Weg zu dir zu schicken.
● Die Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich und somit ausgeschlossen.
● Du darfst pro Tag 1x am Gewinnspiel teilnehmen. Weitere Teilnahmen unter anderem Pseudonym, anderen Vor- und/oder Nachnamen ist verboten und wenn dies herauskommt, wird man vom Gewinnspiel ausgeschlossen.
● Facebook hat mit den Gewinnspielen nichts zu tun und steht auch damit nicht in Verbindung.
● Das jeweilige Gewinnspiel endet am letzten Blogtourtag um 23:59 Uhr und wird im Normalfall am Folgetag ausgelost.

 Tourfahrplan:


4. August 2016
Aller guten Dinge sind drei Märchen
5. August 2016
Einblick hinter die Märchenkulissen
6. August 2016
Aus Alt mach Neu
7. August 2016
 Alles Märchen oder was?
8. August 2016
Wir sind, wer wir sind
9. August 2016
Eine Fee packt aus
10. August 2016
Einhörner, Einhörner, Einhörner
11. August 2016
Wie die Grimms die Märchen stahlen
12. August 2016
Märchen vs. Adaption
13. August 2016
Cover machen Bücher

Freitag, 5. August 2016

[Gewinner] Bekanntgabe der Gewinner zur "Girl in Black" Blogtour...

 
Liebe Leser, wir danken euch für eure zahlreiche Teilnahme und eure tollen Antworten auf unsere Fragen. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht mitzufiebern & wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen! 
 

 
 
1. und 2. Platz: je ein signiertes Exemplar von „Girl in Black“ + ein Schmucklesebändchen von Elas Schmuckkästchen + eine Packung Metallic Tattoos + Karte + Lesezeichen 
 
Uwes Leselounge
Büchersalat
 
3. Platz: eine signierte Leseprobe von „Girl in Black“ + ein Schmucklesebändchen von Elas Schmuckkästchen + ein Blatt Metallic Tattoos + Karte + Lesezeichen 
 
Steffi 
 
4. – 6. Platz: je eine signierte Leseprobe von „Girl in Black“ + Karte + Lesezeichen 
 
bambi-nini
Rebecca Reiss
Ulrike
 
Herzlichen Glückwunsch! 
 
 
Bitte schickt eure Postadresse per Mail an den Gewinnspielveranstalter: netzwerkagenturbookmark@gmail.com
Betreff: Girl in Black
Ansprechpartner ist Katja Koesterke