Google+ Sue Timeless: [Rezension] Beautiful Liars - Verbotene Gefühle (Band 1), Katharine McGee
Samstag, 30. September 2017

[Rezension] Beautiful Liars - Verbotene Gefühle (Band 1), Katharine McGee

Beautiful Liars, Band 1: "Verbotene Gefühle", Katharine McGee


Verlag: Ravensburger

Gebundene Ausgabe, 512 Seiten

ISBN: 978-3-473-47848-4

empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

17,00€ 


New York, 2118: Im höchsten Wolkenkratzer der Welt leben die Reichen oben und die Armen unten. Hinter der glänzenden Fassade des Towers verbirgt sich ein Netz aus Intrigen.

Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt - einer von ihnen wird den Abend nicht überleben.
 
Einer von ihnen wird in den Tod stürzen.
Einer von ihnen wird zum Mörder werden.
Und sie alle werden in einem Netz aus Lügen gefangen sein.

(Quelle: Amazon) 

Wow, was für ein Buch!

Schon der Prolog hat mich direkt gefesselt und obwohl ich ansonsten nicht so gerne aus der Sicht vieler wechselnden Charaktere lese, hat ich das Buch wirklich bis zum Ende nicht mehr  losgelassen!

Katharine McGees "Beautiful Liars" spielt im Jahre 2118. Alle Charaktere des Buches leben in einem gigantischen Tower, mitten in New York.
Die obersten Etagen gehören den Reichen und Schönen, je weiter man nach unten in den Tower kommt, desto ärmlicher werden die Verhältnisse.


Im obersten Stockwerk (dem 1000 sten!), lebt Avery. Eigentlich sollte es ihr an nichts fehlen, ich Leben müsste perfekt sein. Sie ist wunderschön, da ihre Eltern nur die besten Gene aus ihrer DNA genutzt haben, um das perfekte Kind zu bekommen, außerdem unglaublich reich. Dennoch ist sie nicht wirklich glücklich, da sie ein Geheimnis in sich trägt, dass sie niemandem anvertrauen mag, nicht einmal ihrer besten Freundin Leda.

Ich möchte eigentlich gar nicht unbedingt auf alle 5 Hauptcharaktere eingehen, da ich finde, dass ihr sie einfach selber kennen lernen müsst!

Was ich aber sagen muss: Mir hat es so wahnsinnig gut gefallen, dass Katharine McGee es geschafft hat, völlig unterschiedliche Jugendliche zu erschaffen, die nicht nur durch ihren unterschiedlichen Stand, sondern vor allem durch ihre unterschiedlichen Wesenszüge begeistern.

Da das Buch von Kapitel zu Kapitel immer aus einer anderen Sicht der 5 geschrieben ist, lernt man als Leser erst nach und nach die einzelnen Personen kennen und bleibt immer gespannt, welche Geheimnisse sich hinter den Jugendlichen verbergen und wie sie irgendwann alle zusammen finden.

Den eins ist Gewiss: Im Tower hat jeder seine Geheimnisse und erst nach und nach werden diese gelüftet...

Absolut gigantisch ist auch das Setting von Beautiful Liars! Der Autorin ist es unglaublich gut gelungen eine Zukunftsvision zu erschaffen, die für mich absolut realistisch und nachvollziehbar war. Egal, ob technische Errungenschaften, neue Designerdrogen, oder Möglichkeiten der Gentechnik.

Als ich den Klappentext gelesen habe, hatte ich ein leichtes, seichtes Jugendbuch erwartet, aber in "Beautiful Liars" versteckt sich so unglaublich viel mehr! Neben den wundervoll ausgearbeiteten Charakteren, gibt es so tolle Ideen, Intrigen, Geheimnisse und Beziehungsdramen zu entdecken!

Ich bin wirklich absolut begeistert, vor allem Rylin (die in einem der untersten Stockwerken wohnt) habe ich sehr ins Herz geschlossen, ich mag ihre kämpferische Art und das sie sich nie wirklich unterkriegen lässt. Sie gibt alles für ihre Schwester, denn sie ist die einzige, die ihr noch von ihrer Familie geblieben ist.

Abgerundet wird dieses perfekt durchdachte Buch auch noch, durch einen wundervollen Schreibstil, der trotz wechselnder Charaktere immer emotional und spannend bleibt!


 Lest es! Unbedingt!

Dieses Buch ist so spannend, steckt voller unvorhersehbaren Wendungen, liebenswerten und auch völlig undurchsichtigen Charakteren, die die Geschichte bis zum Ende immer wieder in eine andere Richtung laufen lassen!

Nur eins ist sicher: Einer wird am Ende sterben!

Ich freue mich schon wahnsinnig auf die Fortsetzung und ein widersehen mit den Jugendlichen und hoffe ihr könnt meine Begeisterung ein wenig teilen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen