Google+ Sue Timeless: [Rezension] "Berühre.mich.nicht" von Laura Kneidl
Montag, 23. Oktober 2017

[Rezension] "Berühre.mich.nicht" von Laura Kneidl

BERÜHRE.MICH.NICHT. , Laura Kneidl


Verlag: LYX

Broschiertes Taschenbuch, 462 Seiten

ISBN: 978-3736305274

empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

12,90€ 




Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn ...

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...



Im Moment reizen mich New Adult Bücher sehr viel mehr, als Fantasy Bücher und "Berühre.mich.nicht." hat mich einfach direkt angesprochen.

Die Protagonistin des Buches Sage ist ohne irgendwelche Mittel nach Nevada gekommen um dort ihr Studium zu beginnen. Alles was sie hat, ist ihr alter VW Bus, einige Bastelmaterialien und ihr eiserner Wille ganz neu anzufangen.

Um sich zumindest Bücher und irgendwann vielleicht eine Wohnung leisten zu können versucht sie einen Job in der Schulbücherei zu bekommen. Schon hier wird dem Leser klar, dass Sage mit einigen Problemen zu kämpfen hat.
Sie ist extrem schüchtern, um nicht zu sagen ängstlich, mag es nicht berührt zu werden und Männer versetzen sie regelrecht in Panik.

Obwohl man spüren kann, dass Sage eine verletzte Seele hat und vor irgendetwas flieht, ist sie ein unheimlich starker Charakter, was mir wahnsinnig gut gefallen hat. Ich musste sie einfach sofort in mein Herz schließen!

Ein ebenfalls wunderbarer Charakter ist April, auf die Sage an ihrem ersten College Tag trifft und die mit ihrer offenen und herzlichen Art einfach die perfekte Freundin ist!

Dann ist da natürlich noch Luca, der mit seinen Tattoos und seinen Frauengschichten auf den ersten Blick genau das verkörpert, wovor Sage am meisten Angst hat, doch ich kann Euch verraten, es steckt so viel mehr hinter dieser Fassade und Luca ist alles andere als ein Bad Boy.

Ich weiß eigentlich gar nicht wo ich anfangen soll, wenn ich beschreiben soll, was mir an "BERÜHRE.MICH.NICHT." am Besten gefallen hat.

Die wundervollen und absolut realistisch dargestellten Charaktere, die mir schon nach wenigen Seiten wie gute Freunde vorkamen? Der unglaublich emotionale und mitreißende Schreibstil von Laura Kneidl? Oder die absolut fesselnde und berührende Story, die Laura erschaffen hat?

Sages Geschichte hat mich wirklich verzaubert, mich zum weinen gebracht und mein Herz berührt. Das einzig schlimme daran, dass ich dieses Buch dank der Lesejury schon vorab lesen durfte, ist wohl, dass ich noch länger auf den zweiten Teil warten muss!


Ein einfühlsamer und emotionaler Schreibstil und eine mitreißende Geschichte, die mich sehr bewegt und mitgenommen hat. Das alles harmoniert einfach perfekt mit den zauberhaften Charakteren, die ich jetzt schon vermisse und es kaum abwarten kann, sie im zweiten Teil endlich wieder in mein Herz zu lassen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen